Anbieter der auf dieser Seite präsentierten Investmentmöglichkeit im Sinne des Vermögensanlagengesetzes ist die Miasa GmbH. Für die hier von Miasa präsentierten Inhalte sowie im Rahmen des Crowdfundings bereitgestellten Informationen und Unterlagen ist ausschließlich die Miasa als Anbieter verantwortlich. Die von der Miasa gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Startups. Die Entscheidung für ein Investment trifft ein Investor unabhängig und eigenverantwortlich.
Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.


Miasa

Die weltweit erste Premiummarke für Safran: 
Wie Sie mit Miasa den internationalen Feinkostmarkt erobern.

Erfolgreich finanziert

435.500

Euro investiert

500.000

Euro Fundingziel

383

Investoren

25.07.2015

Finanziert am

Dieses Crowdfunding wurde bereits erfolgreich beendet, aber…

… bei Seedmatch können Sie immer wieder neue Investment-Chancen entdecken sowie einfach und online in Startups investieren:

Investieren

Investieren

Business Angel

Partizipieren

Renditepotential

Profitieren

 

Jetzt aktuelle Investment-Chancen entdecken

Wahrscheinlich sind Sie Miasa schon einmal begegnet. Wer bei Feinkost Käfer oder im KaDeWe shoppt, bei den exquisiten Sterne-Köchen Eckart Witzigmann oder Kolja Kleeberg speist oder in gehobenen Bars wie dem Casino Baden oder dem Collectionneur verkehrt, hat Miasa schon gerochen oder geschmeckt. Und Geschmacksknospen vergessen Miasa so schnell nicht. Sogar die Firmensitze von Allianz und Audi bewirten ihre Geschäftspartner und Gäste bereits mit Safran von Miasa.

Die noblen und traditionsreichen Häuser, in denen Safran von Miasa längst ein essentieller Bestandteil der Küche geworden ist, sprechen ohne Frage für die Qualität des Produkts - und der Marke. Heute kann jeder Kunde Miasa-Safran bundesweit erwerben: Unter dem eigenen Label wird es bei Feinkost Käfer und Galeria Kaufhof angeboten, in den Supermarktregalen der Republik findet man es unter den Marken der großen europäischen Gewürzanbieter. Auch bei ausgewählten Online-Shops wie gourmondo.de und verschiedenen  Prämien-Shops bedeutender Airlines ist Miasa erhältlich

Miasa Produktsortiment

Gewürze sind nicht nur als Zutat, sondern auch in ihrer Reinheit als Rohstoff eine begehrte Ware. Deshalb bietet Miasa seinen Kunden Safran in allen Stadien seiner Verarbeitung an. Wie es der Jahrhunderte alten Tradition des Gewürzhandels entspricht, ist Miasa-Safran in Form leuchtend roter, handgeernteter Safranfäden und als frisch gemahlenes Rohpulver in verschiedenen Packungsgrößen erhältlich. Zusätzlich bietet Miasa auch eine Auswahl an mit Safran veredelter Alltagsprodukte an: Safranreis, -Pasta, -Salz, -Honig, -Espresso, -Balsamico und -Likör, das feine Aroma wertet all diese Lebensmittel auf. Sie alle stammen aus Kooperationen mit Premiumherstellern und werden in hochwertigen Designverpackungen präsentiert.

Die Geschichte des Safrans, der „Königin der Gewürze“, führt uns in den Vorderen Orient. Hier, im persischen Teil der Chorasan-Region in Nordost-Iran, gedeiht der einzigartige Miasa-Safran unter idealen Bedingungen. Die Region bietet der zarten Krokuspflanze Crocus Sativus alles, was sie braucht: Heiße Tage und kühle Nächte, es regnet reichlich und die Böden sind kalkhaltig. Ganz erblüht, wird aus den weiblichen Stempelfäden, den Herzen der Krokusblüten, schließlich Safran.

Miasa Safranfeld Iran

Seit vielen Jahrhunderten wird der Safrananbau hier schon kultiviert. Die Bauern gaben ihr Wissen von Generation zu Generation weiter und verfeinerten es. Der nahen Seidenstraße verdanken wir, dass auch der Safranhandel früh erblühte und gedieh: Von China im Osten, über Arabien im Süden und bis zum Römischen Reich im Westen erlangte das Gewürz seine - bis heute anhaltende - Weltberühmtheit. Noch heute stammen rund 95 Prozent der weltweiten Safranproduktion von etwa 250 Tonnen pro Jahr aus diesem Gebiet, in dem die zur Blüte hellvioletten Krokusfelder bis an den Horizont reichen. Die Qualität gilt unter Kennern als unerreicht.

Was Safran so kostbar macht, ist sein extrem aufwendiger Pflanz-, Pflege- und Ernteprozess. Zur Blütezeit ziehen Erntehelfer aus Nah und Fern in die Region. Ihnen bleibt nur ein knappes Zeitfenster von sechs bis zehn Tagen, bevor die Krokusse verblühen und der Safran an Qualität verliert. In dieser Zeit müssen noch vor Sonnenaufgang die drei Stempelfäden des Safran vorsichtig herausgezupft werden. Ein versierter Pflücker erntet dabei etwa fünf Gramm Safran pro Stunde.

Miasa Safran Güteklassen

Doch damit ist die Auslese noch nicht beendet. Für die exklusive Premiumware, bekannt als Sargol Safran, wird jeder einzelne Faden mit der Pinzette kontrolliert und der tiefrote obere Teil vom unteren getrennt, der für Geruch, Geschmack und Färbung zweitrangig ist. Das Resultat ist ein Sargol Safran allererster Güte, der es verdient, von Miasa ins Sortiment aufgenommen zu werden.

In anderen europäischen Ländern steht Safran ganz selbstverständlich in jedem Gewürzregal: In Italien gehört Safran ins Risotto Milanese, auch spanische Paella und französische Bouillabaisse setzen auf den Exoten aus Nahost. Sogar schwedische Spezialitäten wie Pudding, Lussekatter Gebäck oder die traditionelle Weihnachtslimonade werden mit Safran zubereitet. Nur in Deutschland, wo früher noch die Faustregel "Safran macht den Kuchen gel" galt, fristet das Gewürz heute ein Nischendasein. Das muss nicht so bleiben. Um Safran die Popularität zurückzugeben, die er verdient, soll er wieder den Weg in die deutschen Küchen finden - eine Aufgabe, der Miasa sich gewachsen sieht.

Miasa Safran Spezialitäten

Miasa-Gründer Michael Sabet erkannte die Marktlücke schon 2007. Während seiner Zeit in Consultant- und  Business Development-Positionen in großen Unternehmen wie Capgemini, Audi und Degussa Bank entwickelte Michael einen Unternehmergeist, der ihn bald nicht mehr losließ. In Stuttgart aufgewachsen, besann er sich seiner persischen Wurzeln und sah sich auf dem lückenhaften deutschen Safranmarkt um. Dort gab es einigen Nachholbedarf. Was lag also näher, als die Familienherkunft, das weitreichende Netz aus Kontakten und die Sprachkenntnisse geschickt zu nutzen und den Safranhandel intelligent und grundlegend auf den Kopf zu stellen? Anstelle des oft minderwertigen Plastiktütchen-Safrans sah Michael in dem wertvollen Gewürz eine Chance, Premium-Produkte mit Premium-Qualität anzubieten - zu entsprechenden Premium-Preisen.

Es reicht uns nichtzu tun, was andere tun. Miasa setzt eigene Maßstäbe. Diese beschränken sich nicht auf die Aufgaben eines klassischen Importeurs von Lebensmittelrohstoffen. Natürlich haben wir über Jahre ein funktionierendes Logistik- und Distributionssystem aufgebaut. Miasa hat sehr enge Verbindungen zu den lokalen Safranproduzenten geknüpft, verhandelt energisch die Konditionen der Rohware und prüft beständig ihre Qualität vor Ort sowie nach der Lieferung in Deutschland. Auch der TÜV prüft und zertifiziert unsere Ware nach strengen ISO-Normen.

Doch über diese Basics hinausgehend zeigen sich unsere zusätzlichen Kompetenzen in jahrelang gewachsenen Kontakten zu den Profis mit Know-how. Wir kooperieren mit Geschmacksexperten wie Star-Köchen und Gastronomen auf der einen Seite und exzellent vernetzten Vertriebspartnern auf der anderen Seite. Zudem war es uns ein wichtiges Anliegen, von Anfang an einen konsistenten Markenauftritt zu schaffen, der den Miasa-Produkten seit jeher ihre Premium-Anmutung verleiht.

Miasa Statement Jasper Emeis

Wir haben in den letzten Jahren beweisen können, dass unser Konzept aufgeht. Unsere Alleinstellungsmerkmale sind klar: Wir haben den Proof of Concept erreicht, verzeichnen schon jetzt ein starkes Wachstum, sind bereits Marktführer für Safran in Deutschland und sind vor allem die erste Premium-Marke für Safran überhaupt.

Wir sind Gründer und Hüter einer einzigartigen Wertschöpfungskette: Krokusbauern kooperieren mit den dortigen Qualitätskontrolleuren; iranische Händler bedienen unsere nahtlose Logistik; von deutschen Laboranalysen über die Verpackung bis hin zur Auslieferung an die Endkunden in Industrie, Gastronomie und Privathaushalten - alles erfolgt unter der strengen Aufsicht von Miasa. Das Ziel lautet dabei durchgehend, vom Krokusfeld bis ins Gewürzregal: Beste Qualität für begeisterte Kunden.

Sehr wichtig ist uns dabei ein nachhaltiger Umgang mit den natürlichen Ressourcen und eine faire Bezahlung der Produzenten. Durch für den Anbau ideale Klima- und Bodenbedingungen im Nordiran sind unsere Bauern nicht einmal auf künstliche Bewässerung angewiesen – ganz zu schweigen von Gewächshäusern, künstlichen Düngemitteln oder Insektiziden. So haben nicht nur unsere Abnehmer, sondern auch folgende Generationen etwas von unserer Wertschöpfungskette.

Miasa Wertschöpfungskette

Bei aller Faszination für das Produkt Safran sind wir in erster Linie realistische Geschäftsleute: Wir handeln mit einem Naturprodukt und arbeiten sehr hart daran, die verlässlichste Qualitätsmarke dafür zu werden, sowohl für die Gastronomie als auch für die verarbeitende Lebensmittelindustrie und den Einzelhandel. Dabei ist unser höchstes Ziel, den Geschmack des Endkunden zu treffen.

Miasa Vertriebswege

Über alle Marktfacetten hinweg besitzt Miasa bereits einen gewaltigen Entwicklungsvorsprung – und das nicht nur in Deutschland. Wir haben uns durch schlanke Markteintritte und Pilotversuche auch schon in anderen Ländern erfolgreich ausprobiert:

Miasa Summer Fancy Food Show

In den USA haben wir 2014 auf der Summer Fancy Food Show in New York Testverkäufe und Verkostungen durchgeführt und befinden uns aktuell in Gesprächen zur Vergabe der landesweiten Vertriebsrechte. Auch in Schweden haben wir im Jahr 2014 durch den Verkauf von mehreren zehntausend Produkteinheiten mit einem Umsatz von rund 200 000 Euro erste deutliche Signale gesetzt.

Eine besondere Gelegenheit, unsere Safranprodukte einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, nutzten wir auch bei den Filmfestspielen von Cannes 2014. An den Bars der Aftershow-Partys wurde der Willkommens-Champagner mit Miasas Safranlikör veredelt und den Größen der Filmwelt gereicht. Das Echo war überragend.

Miasa Safran Likör
Miasa Martkvolumen

Jedes Jahr werden zurzeit etwa 250 Tonnen Safran geerntet. Der Durchschnittspreis der Rohware schwankt dabei gewaltig zwischen fünf und 40 Euro pro Gramm.

Miasa Safran-Marktpreis

Die Preisschere liegt nicht allein in den Qualitätsstufen begründet. Es sind vor allem die weit auseinander liegenden Kosten für die handarbeitsintensive Pflege und Ernte, die in so unterschiedlichen Produktionsländern wie Iran und der Schweiz deutlich differieren.

Anhand der Produktpreise und der sehr stabilen Erntemengen wird das weltweite Marktvolumen auf jährlich 2 - 2,5 Milliarden Euro geschätzt. Bei den fünf großen Produzenten mit ihren angeschlossenen Bauern verbleiben davon rund 90 Prozent.

Nach unseren Berechnungen liegt das globale Umsatzpotenzial für den Miasa betreffenden Handel mit hochqualitativer Rohware bei etwa 85 Millionen Euro pro Jahr. Bis 2022 streben wir einen Anteil in diesem Sektor von etwa 30 Prozent an, also von 25 Millionen Euro. Hinzu kommen die Umsätze durch veredelte Safranspeise aus Miasas Produktpalette.

Miasa Safran-Volumen

Feinere Aufgliederungen über die aktuellen Anteile des Handels lassen sich nicht mit Zahlen belegen, es steht jedoch zu vermuten, dass die beiden internationalen Gewürz-Giganten, McCormick und Fuchs Group, zurzeit auch beim Safran den größten Teil des Umsatzes auf sich vereinen - bis jetzt.

Daneben gibt es noch zahllose kleinere Safran-Anbieter, denen jedoch bisher keine nennenswerte Internationalisierung oder ein relevanter Markenaufbau gelungen ist. Das Safran-Business lässt also Platz für einen disruptiven Player, der die Erzeuger, die Qualitätssicherung, die Lieferketten, den internationalen Handel und das Marketing neu konzipiert.

Miasa verdient bereits heute Geld. Seit unserer Gründung im Jahr 2010 haben wir jedes Jahr einen positiven Cashflow verzeichnen können. Auch im Jahr 2014 haben wir trotz beträchtlicher Investitionen in die Zukunft unseres Teams und unserer Eigenmarke schwarze Zahlen geschrieben. Unser bisheriges jährliches Umsatzwachstum lag teilweise bei über 100, immer aber über 25 Prozent.

Miasa Umsätze

Doch schöpfen wir unser Potenzial mit dem bisherigen organischen Wachstum bei weitem nicht aus. Die notwendige Nachfrage besteht durchaus. Durch unser begrenztes Umlaufkapital können wir längst nicht so viel Rohware vorfinanzieren, wie wir anschließend verkaufen könnten. Je nach Produkt haben wir zurzeit Auftragslagen, die mehrere Monate in die Zukunft reichen und stabile, wachsende Gewinne versprechen.

Dabei haben wir die internationalen Möglichkeiten kaum angefangen auszuschöpfen: Den ‚Product Fit’ haben wir in dem deutschen Lebensmittelmarkt bewiesen, der als der weltweit schwierigste gilt. Andere Märkte wie Schweden, Frankreich und USA haben wir belastbar getestet und sind jetzt bereit, die Marke auszurollen.

Miasa ist also kein Start Up, das erst beweisen muss, ob seine Produktidee einen Markt findet. Wir betreiben das Kerngeschäft bereits erfolgreich. Was es jetzt braucht, ist eine Wachstumsfinanzierung, um die vielversprechenden Marktchancen nutzen zu können. 

Miasa Umsatzplanung

Hinter Miasa steht ein internationales Team an Spezialisten, das nicht nur die Faszination an dem Luxusgut Safran verbindet, sondern auch sein gemeinsamer unternehmerischer Elan. CEO und Kopf von Miasa ist Michael Sabet, der das Unternehmen 2010 in Berlin gegründet hat.

Michael Sabet

Michael ist diplomierter Kaufmann und hat seine Karriere als Consultant für Strategic Sourcing bei der Portum AG begonnen, die mittlerweile zu Capgemini gehört.

Anschließend wechselte er zur Audi AG nach Ingolstadt und leitete dort fünf Jahre Projekte zu E-Commerce und Supplier Relationship Management. Vor der Gründung von Miasa agierte der gebürtige Stuttgarter noch zwei Jahre im Business Development der Degussa Bank GmbH in Frankfurt am Main.

Neben seinem professionellen Hintergrund bringt Michael eine weitere entscheidende Qualifikation für das Geschäftsmodell von Miasa mit: seinen persischen familiären Hintergrund und die entsprechende Sprachkompetenz. 

So fällt es ihm leicht, einen engen, vertrauten Kontakt mit den Produzenten im Iran und zu den Entscheidungsträgern in Handel und Industrie zu pflegen. Dieser direkte Draht zu den beiden Hauptakteuren des Safranmarkts ist ein großer Wettbewerbsvorteil.

Miasa Team

Mit derzeit 10 Mitarbeitern - davon fünf Freie - haben wir ein leistungsstarkes Team aufgebaut, das für die bisherigen Vertriebserfolge und den hohen Reifegrad der Marke verantwortlich ist und dank seines internationalen Profils auch für eine Expansion in andere Märkte gerüstet ist.

Jörg Eberhart

Seit Firmengründung berät Jörg Eberhart uns in strategischen Fragen, als Gesellschafter von Miasa GmbH durch seine private Beteiligungsgesellschaft Equity Asset AG.

Als CEO der Lufthansa-Tochter Air Dolomiti bringt Jörg zudem eine Fülle nützlicher Kontakte ein. Er war bei IVC als Erstinvestor der 360 Treasury Systems AG, leistete Beiträge beim Aufbau von AutoScout24 und begleitete weitere Start-ups zum erfolgreichen IPO oder Exit.

Marketing und Produktentwicklung verantwortet der Mitgründer Jasper Emeis. Er bringt seinen universitären Hintergrund aus Economics & Management in das Team ein. Der vielsprachige Berliner schärft seit zweieinhalb Jahren die Aufstellung von Miasa und kann dabei auf seine Erfahrungen von über fünf Jahren Leitungstätigkeit in renommierten PR- und Eventagenturen bauen.

Domenico Catelli legt als Art Director die anspruchsvolle Designsprache von Miasa fest. Der studierte Designer und Experte für Visuelle Kommunikation hat seine Stärken sowohl im Web- als auch beim Produktdesign. Der Italiener weiß um die Wirkung eines stilvollen Auftritts und tut alles für ein gutes Design.

Als CTO kümmert sich der portugiesische Ingenieur Tiago Goncalves seit einem Jahr um den Web-Auftritt, den Online-Shop und die Kommunikationssysteme von Miasa.

Farina Fuchs ist für den Bereich Unternehmenskommunikation zuständig und leitet als Chefredakteurin die Miasa Online Redaktion. Sie hat Kulturwissenschaften mit dem Schwerpunkt Kommunikation studiert und sich auf den Bereich Neue Medien spezialisiert.

Harald Klees

Den Vertrieb in Deutschland und Europa betreut Harald Klees. Harald ist seit Anfang 2014 bei Miasa und ihn verbindet eine langjährige Zusammenarbeit mit Gesellschafter Jörg Eberhardt.

Der Wirtschaftsingenieur verfügt über ein breites Wissen über die komplexe Sales-Struktur im Lebensmittelsektor und gute Kontakte zu Top-Entscheidern in der Industrie. In seinem Fokus steht der Aufbau eines Distributions- und Händlernetzes für das Rohwarengeschäft in Gesamteuropa.

Für das Key-Accounting ist Annatina Bitzi zuständig und betreut die Miasa Kunden im Bereich des Einzel- und Großhandels. Durch attraktive Angebote und sinnvoll platzierte Aktionen baut Sie so nachhaltige Kundenbeziehungen auf und die Verkaufskanäle dadurch aus. Durch das Key-Account-Management konnten wir den Umsatz bei fast allen bestehenden Kunden deutlich steigern, bei einzelnen Kunden sogar verdreifachen.

Der weltweite Vertrieb untersteht Graeme Garson. Der Director Sales International hat bei früheren Stationen Erfahrung mit etablierten Marken wie Sony Europe und Samsung Deutschland sammeln können, doch Graemes größter Erfolg ist die globale Etablierung einer schottischen Whisky-Marke .

Das Design unterstützt Davide Sparaco als freier Mitarbeiter. Er hat als Praktikant bei Miasa angefangen und sich durch sein Mitwirken im Designprozess der Produktverpackungen bewiesen. Um die Logistik kümmert sich Carsten Sabet. Er koordiniert die Zusammenarbeit mit Logistikdienstleistern und ist verantwortlich für die Organisation des Miasa Lagers.

Netzwerke sind für Händler von zentraler Bedeutung. Miasa schätzt sich glücklich, nicht nur Kunden und Partner zu seinem Netzwerk zu zählen, sondern auch eine eigene Fangemeinde zu haben, die den Aktionen unseres Unternehmens aufmerksam folgt. Darunter finden sich verschiedene honorige Köche, die die Qualität unseres Safrans beurteilen können und ständig Feedback ihrer Gäste zu unserer Ware bekommen. Auf diese ungefilterten Meinungen unserer Endabnehmer legen wir mehr Wert als auf bezahlte Testimonials.

Miasa Witzigmann und Kleeberg
Miasa Referenzkunden
Miasa Partner Feinkost
Miasa Partner

Unsere Mitgliedschaft im Bundesverband der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) bietet Miasa zudem eine ideale Plattform, um bestehende Kontakte noch zu intensivieren.

Miasa ist innerhalb von fünf Jahren der größte deutsche Importeur von Safran geworden. Dieser Erfolg spricht für unsere bisherigen Schwerpunkte: den Handel mit der Rohware - einerseits als Lieferant für Industrie und Gastronomie und andererseits im Direktvertrieb. Diesem Fokus wollen wir treu bleiben.

Neben der dauerhaften Expansion in andere europäische Märkte und nach Nordamerika planen wir in einem weiteren Schritt den Ausbau unserer Produktpalette unter der Eigenmarke: Zum Beispiel soll unser Safran-Kaffee den Weg auf die Getränkekarten renommierter Cafés finden und unser Safran-Likör in jeder gepflegten Hotelbar bestellt werden können.

Zur Markenbildung und umfassenden Gewinnung der Endverbraucher streben wir zurzeit ein weiteres Verkaufskonzept für den Delikatessen- und gehobenen Lebensmittel-Handel an. Auf unserer markeneigenen Verkaufsfläche in Kaufhäusern (Shop-in-Shop) sollen unter unserer Dachmarke alle heutigen und künftigen Produktlinien angeboten werden und die allgemeine Lust auf Safran erhöhen.

Miasa Entwicklungsphasen
  • Phase 1: Der Ausbau unseres Retail- und Online-Geschäfts ist schon weit fortgeschritten. Diese Phase soll mit der finalen Etablierung im Heimatmarkt und einem stabilen Niveau aller Grundaktivitäten abgeschlossen werden.
  • Phase 2: Ausweitung des Produktsortiments, Schaffung von Shop-in-Shop-Angeboten in Premium-Warenhäusern in Deutschland und anderen europäischen Märkten. Über länderspezifische Online-Shops und lokale Distributoren bis 2018 Gewinnung von 250 000 jährlichen Kunden.
  • Phase 3: Sichere Steuerung der gesamten Wertschöpfungskette einer hochprofessionellen und wachsenden Organisation. Weltweiter Roll-out der Produkte und Markenwelt. Bis 2020 rund 1 Million Kunden, die kontinuierlich Miasa-Produkte in verschiedener Form konsumieren.

Weitere, noch im Entstehen begriffene Forschungen zu neuen Anwendungsgebieten von Safran in der Pharmazie beziehen wir noch nicht in unsere Geschäftsvorschauen ein, beobachten die Forschungen aber sehr genau und planen eine Förderung geeigneter Vorhaben.

Natürlich können wir unser Wachstum ausschließlich aus den laufenden Einnahmen gestalten. Doch wir sind der festen Überzeugung, dass Miasa mehr Potential birgt und in kurzer Zeit große Gewinne erzielen kann. Für eine Expansion ist ein breiteres Kapital unabdingbar, aber wir bauen ebenso darauf, dass uns ein wachsendes Spektrum aus gewieften Unterstützern, Feedback-Gebern und Marktexperten zum Erfolg führen kann.

Deshalb wollen wir unbedingt den Weg des Crowdfunding gehen. Teilen Sie uns also Ihre Empfehlungen und Kontakte unbedingt mit, reden Sie in Ihren Netzwerken über Miasa. Wir sind bereits gut aufgestellt - sonst stünde Miasa nicht, wo es heute ist. Aber wir haben noch Großes vor und wollen noch besser werden.

Knapp Zweidrittel des Fundings geht in die Erhöhung des Umlaufkapitals für die Rohwarenbeschaffung, damit wir weitere Aufträge annehmen und die Skaleneffekte zum Erwirtschaften einer höheren Marge nutzen können. Die Nachfrage besteht - mit Ihrer Hilfe können wir sie erfüllen!

Miasa Mittelverwendung

Für anhaltenden Erfolg müssen wir uns und unser Angebot jedoch auch weiterentwickeln.

Deswegen fördern wir mit dem verbleibenden Viertel des zusätzlichen Kapitals die Entwicklung von Produktinnovationen, die unser Sortiment aus Safranprodukten ergänzen. Außerdem intensivieren wir das internationale Marketing zum Zweck des offensiven Markteintritts in vorgetestete Zielländer.

Wir spielen also nicht va banque, sondern gehen unseren nachhaltigen, bewährten Weg weiter, mit großen Schritten und klaren Zielen.

Auch wenn Safran, die „Königin der Gewürze“, durch seine exotische Herkunft schnell Gedanken an Mystisches und Abenteuerliches weckt - ein Investment in Miasa ist alles andere als eine Reise ins Ungewisse. Vielmehr bietet Miasa eine wohlfundierte Wachstumsinvestition, die Ihren Einsatz nicht explodieren lässt, aber gesunde Zuwachsraten verspricht – und mit etwas Fantasie sogar noch mehr.

Außerdem verspricht es, spannend zu werden. Seien Sie dabei, wenn es gelingt, eine harte vertikale Positionierung zum Erfolg zu bringen.

 

Miasa Statement Michale Sabet
Miasa Goodies 1
Miasa Goodies 2
Miasa Goodies 4

Hinweise zu den Goodies/Rabatten:

  • die Investments werden pro Investor kumuliert betrachtet
    (Summe der Einzelinvestments entscheidet über die Vergabe der Goodies/Rabatte).
  • Goodies/Rabatte sind erst nach Abschluss eines erfolgreichen Fundings zu beziehen.
  • Goodies/Rabatte sind kumuliert auf 50% des jeweiligen Investmentbetrages limitiert.
  • Detaillierte Infos in Hinblick auf Ort und Zeit zu den Goodies/Rabatten der Investments ab 8.000 Euro erhalten die jeweiligen Investoren nach erfolgreichem Fundingabschluss. 

Miasa GmbH
Helmholtzstr. 2-9
10587 Berlin

Handelsregisternummer: HRB 131 360B
Amtsgericht: Berlin Charlottenburg
Gründungsdatum: 1.1.2010
Geschäftsführung: Michael Sabet

Tel.: 030.577047310
E-Mail: investor-relations@miasa.de

 

Dieses Crowdfunding ist vor dem 10.7.2015 gestartet. Daher ist auf dieses Investmentangebot das Vermögensanlagengesetz in der ab 10.07.2015 geltenden Fassung erst ab dem 01.01.2016 anzuwenden.