Anbieter der auf dieser Seite präsentierten Investmentmöglichkeit im Sinne des Vermögensanlagengesetzes ist die Smartview360 GmbH. Für die hier von der Smartview360 GmbH präsentierten Inhalte sowie im Rahmen des Crowdfundings bereitgestellten Informationen und Unterlagen ist ausschließlich die Smartview360 GmbH als Anbieter verantwortlich. Die von der Smartview360 GmbH gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Startups. Die Entscheidung für ein Investment trifft ein Investor unabhängig und eigenverantwortlich.
Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.


Smartview 2

Fashion-Industrie en vogue: Smartview360 digitalisiert die Supply Chain des Milliardenmarktes.

Erfolgreich finanziert

400.000

Euro investiert

400.000

Euro Fundinglimit

312

Investoren

12.02.2019

Finanziert am

Smartview360 OrderBook


Im B2B-Vertrieb zwischen Modelabel und Handel wird in der Fashion-Industrie häufig noch analog bestellt: Unzählige und teure Musterkollektionen und Produktkataloge werden hergestellt, die bei Versand schon wieder veraltet sind, Order werden per Bestellzettel aufgegeben und händisch in Bestellvorlagen überführt. Bei jedem Präsentationstermin der Labels beim Händler müssen all diese Handzettel, Musterkollektionen und Produktkataloge „mitgeschleppt“ oder teure Showrooms hergerichtet werden. Damit ist ein immenser Logistikaufwand verbunden, der enorme Ressourcen bindet, viel Zeit und Geld kostet.

Darum haben wir eine moderne, visuell-basierte Vertriebslösung und Technologie auf iPad-Basis entwickelt, die mit unserem innovativen Verfahren erstmalig auch 3D-Produktdarstellungen zulässt. Teure Produktmuster und Zettelwirtschaft sind von nun an passé: Hier kommt das digitale, schlanke OrderBookfür die Tasche, mit dem Präsentations- und Bestellvorgänge optimiert und Kosten sowie, in der schnelllebigen Mode-Industrie viel wichtiger, Zeitverluste maximal minimiert werden können.

Unsere Kunden können

  • ihre neuesten Kollektionen bereits ab Zeichnung 3D-animiert zum Verkauf präsentieren und somit jeden Trend begleiten,
  • alle Kollektionen und Muster in einem digitalen Showroom darstellen,
  • ihre Produkte weltweit anbieten,
  • ihre Lager- und Musterkosten um bis zu 90 % senken,
  • dank Supply Chain 4.0 schnell, effizient und ressourcenschonend ihren Vertriebsprozess maximal verschlanken,
  • mithilfe unserer Schnittstellen alle Bestellungen direkt ins Warenwirtschaftssystem überführen und erfassen,
  • durch uns frei gewordenes Working Capital in neue Trends und Kollektionen reinvestieren. 

„Durch die Einführung des Smartview OrderBOOKs ist unsere Auftragserfassung endlich im 21. Jahrhundert angekommen und der Außendienst nutzt das Tool mit Begeisterung!“ Ralf Lemmer | IT Manager - Miltenberger Otto Aulbach GmbH, Daniel Hechter Paris

OrderBook Beispiel Smartview360

Im Wesentlichen beruht unser Erlösmodell auf Setup-Kosten für die Erstinstallation und die Überführung neuer Kollektionen ins System sowie den jährlichen Lizenzgebühren (3-Jahres-Verträge). Optionale Services wie z. B. Schnittstellenkonfiguration, Fotografie etc. berechnen wir nach Aufwand.

Mit diesem Geschäftsmodell und unserem einzigartigen OrderBook haben wir seit unserer ersten Seedmatch-Kampagne in 2014 folgende Meilensteine erreicht:

  • über 30 neue Modelabels und 600 Vertreter nutzen Smartview360, darunter namhafte Kunden wie Shimano, Karl Lagerfeld, Timezone und Herrlicher,
  • 30.000 Händler bestellen über unser OrderBook,
  • 100 %ige Kundentreue,
  • stetige Weiterentwicklung der Software und Services entlang der Kundenbedürfnisse,
  • mit 500.000 Euro Umsatz in 2018 wurde der Break-even erreicht,
  • Skalierung in internationale Märkte und andere Branchen ist vorbereitet.

„Das digitale OrderBOOK empfehle ich jeder Firma, die mit Außendienstlern arbeitet!“ RÜDIGER WEISER - Vertriebsleitung SURI FREY

Smartview360 Kunden

Nun wollen wir in unserer Wachstumsphase durch eine strategische Partnerschaft mit Salesforce unsere App-Innovation der Modeindustrie auch international zugänglich machen und den Vertrieb weiter ausbauen. Salesforce.com ist ein internationaler Anbieter von Cloud-Computing-Lösungen und vor allem auf Kundenbeziehungsmanagement (CRM) für Unternehmen jeder Größe spezialisiert.

Kooperation Salesforce

Zudem ist die Skalierung in andere Branchen, die ähnlichen, musterbasierten Vertriebsabläufen unterworfen sind, geplant: dazu zählen Accessoires, Schmuck, Brillen, Kosmetika und viele mehr.

Einzigartigkeit Smartview360

Wir bieten …

  • eine intuitive Vertriebssoftware, die ohne teure und aufwändige Schulungen sofort nutzbar ist,
  • Schnittstellen ins Warenwirtschaftssystem,
  • innovative 3D-Animation der Kollektion direkt von der Zeichnung: eine vorherige Produktion/Herstellung ist nicht mehr nötig,
  • farbechte und detailgetreue Darstellungen der Produkte,
  • Zeitersparnisse von mehreren Wochen bis Monaten,
  • Senkung der Musterkosten um bis zu 90 %,
  • eine bezahlbare Produktvisualisierung in einem der größten und schnelllebigsten Märkten.
Prototyp
Team Smartview360

Mit Lars Immega (Gründer & Geschäftsführer, Business Development), Frank Schäfer (Sales Director), Jan Fischer (IT Projektleiter) und Sarah Misch (Sales Assistant) sowie sechs Entwicklern (Senior Level) hat sich ein komplementäres Team gefunden, das jahrelange Erfahrung in der Fashion-Industrie und  im B2B-Vertrieb mit Programmierung und grafischer Umsetzung vereint.

Lars Immega (Foto links) arbeitete viele Jahre selbst als Handelsvertreter in der Modebranche. Ineffiziente analoge Vertriebswege, stundenlang aufgebaute Showrooms, das Warten auf die verspäteten Musterkollektionen: In der Branche wurden immense Deals abgeschlossen, aber auch viele Trends prozessbedingt verpasst. Diesen Ablauf wollte Lars ins 21. Jahrhundert überführen und gründete mit Smartview360 die innovative Vertriebslösung für die Fashion-Industrie. Frank Schäfer und Jan Fischer (2. und 3. von links) konnte er ebenso wie über 30 Modemarken vollends von sich überzeugten.

Frank Schäfer war Vertriebsleiter für die Marke M.O.D. Schon beim ersten Präsentationstermin auf einer Messe schloss er den Vertrag mit Smartview360 ab. Im Sommer 2018 wechselte er schlussendlich die Seiten und verantwortet nun den Vertrieb bei Smartview360.

Jan Fischer, neuer IT-Projektleiter, ist Seedmatch Investor der ersten Stunde. Begeistert von der Entwicklung seines Investments und durch regelmäßigen Austausch mit Lars überzeugt, bringt er nun seine langjährigen Erfahrungen im Projekt- und Produktmanagement ins Unternehmen ein.

Sarah Misch unterstützt das Team und den Vertrieb im operativen Geschäft. Auch sie kann bereits auf einige Jahre Branchenerfahrung im Bereich Mode, Einkauf und Vertrieb aufbauen.

Um die App weiter zu verbessern, arbeiten Smartview360 außerdem mit Color Digital und dem Deutschen Modeinstitut in Köln zusammen: Deren Technik hilft, Produkte noch farbechter und authentischer darzustellen, so dass auch die Textur des Stoffs genau sichtbar wird.

  • den Milliardenmarkt Fashion-Industrie, der allein in Deutschland im Jahr 2018 59 Milliarden Euro umgesetzt hat,
  • das Trendthema der Supply Chain 4.0, das Kunden 50 Prozent schnelleres Wachstum verspricht,
  • eine einzigartige Vertriebssoftware, die Ikonen wie Karl Lagerfeld überzeugt hat,
  • ein Unternehmen, das bereits den Break-even geschafft hat und seinen Investoren Bonuszinsen auszahlen kann,
  • in ein skalierbares Geschäftsmodell auf Wachstumskurs.
Werden Sie jetzt Teil von Smartview360
Goodies Smartview360

Ab 500 Euro Investmentsumme:

Unsere Investoren erhalten eine Smartview360-Kaffee-Tasse.

Ab 1.000 Euro Investmentsumme:

Unsere Investoren erhalten eine Thermo/Kühl Trinkflasche von DOWABO.

Ab 5.000 Euro Investmentsumme:

Unsere Investoren erhalten eine iWatch von Apple.

Ab 10.000 Euro Investmentsumme:

Unsere Investoren erhalten das iPad Pro 12,9“.

Mit einem „Seed Investment“ in Smartview360 haben Sie die Chance auf mehrfaches Renditepotenzial:

Exit

Exit-Beteiligung oder erfolgsabhängiger Bonuszins bei Vertragsende

Bonuszins

gewinnabhängige, jährliche Bonuszinsen, sobald der Break-even erreicht wird

Endfälliger Basiszins

endfällige Basisverzinsung von 1 % p. a.

Bonuszins

der Early-Investor-Bonus erhöht die Investmentquote um 10 %
(nur bei einem Investment bis einschließlich 20. Dezember 2018)



Jetzt investieren


Smartview360 GmbH
Mühlenbergweg 1
27243 Kirchseelte

Handelsregisternummer: 213362
Amtsgericht: Oldenburg
Gründungsdatum: 29.04.2014
Geschäftsführer: Lars Immega

Telefon: 040-32 53 74 00
E-Mail: info@smartview360.com 
Web: www.smartview360.com 

Vermögensanlagen-Informationsblatt: VIB Smartview360 GmbH