Fundingsumme
400.000 €

Anzahl Investoren
312

Ø Investment
1.282 €

Fundingtyp
Seed Investment

Startdatum
13.12.2018

Enddatum
12.02.2018

Fundingdauer
61 Tage

Fundingschwelle erreicht
2 Tage 6 Std. 39 Min.

Das Unternehmen

Produkt

SmartView360 hat mit dem OrderBook eine moderne, visuell-basierte Vertriebslösung und Technologie für das iPad entwickelt – einen digitalen Showroom für Modehändler. Die Kunden können ihre Produkte bereits ab Zeichnung 3D-animiert zum Verkauf präsentieren, alle Kollektionen und Muster darstellen und weltweit anbieten. Dabei werden Lager- und Musterkosten um bis zu 90 % gesenkt und der Vertriebsprozess schnell, effizient und ressourcenschonend verschlankt. Mithilfe einer Schnittstelle können zudem alle Bestellungen direkt ins Warenwirtschaftssystem überführt und erfasst werden.

Branche & Markt

Das Unternehmen bewegt sich auf dem B2B-Markt. Wenngleich das Produkt für jede Branche, die mit Produktmustern und einem Außendienst ihren Vertrieb betreibt, geeignet ist, spezialisiert sich SmartView360 vorerst auf die Mode-Branche.

Die Seedmatch-Kampagne

Im Rahmen seiner ersten Seedmatch-Kampagne im Jahr 2014 konnte SmartView360 bereits 250.000 € Kapital akquirieren. Dabei profitierte das Unternehmen nicht nur finanziell, sondern konnte seine personellen Ressourcen auch mit Seedmatch-Investor Jan Fischer verstärken, der bei Smartview die Stelle des IT-Leiters antrat. Seine Begeisterung von der Idee, der regelmäßige Austausch mit Gründer und Geschäftsführer Lars Immega sowie die gute Entwicklung der Firma in den letzten Jahren haben ihn überzeugt, aktiv zum Wachstum und weiteren Erfolg des Unternehmens beitragen zu wollen.

In der zweiten Fundingrunde hat das Unternehmen weitere 312 Investoren von sich überzeugen können und wurde mit 400.000 € erneut erfolgreich über Seedmatch finanziert.

Smartview-CEO Lars Immega im Gespräch

Seedmatch: Warum habt ihr euch – gleich zweimal – für Seedmatch entschieden und was habt ihr mit Hilfe des Seedmatch-Kapitals erreicht?

Lars Immega: Zum einen sind wir treue Hanseaten und zum anderen vergessen wir auch nicht, wer uns am Anfang geholfen und unterstützt hat – das gilt für unsere Partner und Investoren. Erreicht haben wir mit dem ersten Funding, dass wir unser Produktportfolio weiter ausbauen und uns personell erweitern konnten. Dadurch konnten wir unseren Jahresumsatz bisher jedes Jahr fast verdoppeln.

Seedmatch: Ihr habt im Rahmen der ersten Seedmatch-Kampagne eine personelle Schlüsselrolle besetzen können. Wie ist es dazu gekommen und inwiefern konntet ihr davon profitieren?

Lars Immega: Ja, das war neben dem Kapital ein weiterer positiver Effekt der Crowdfunding-Kampagne. Wir sind dadurch in die Sichtbarkeit gekommen und so ist auch ein IT-Projektmanager auf uns aufmerksam geworden, hat investiert, sich beworben und ist nun fester und wichtiger Bestandteil des Teams.

Seedmatch: Wie hat euch die Crowd in eurer Weiterentwicklung unterstützt, sieht man vom Kapitalzuwachs einmal ab?

Lars Immega: Unsere Crowd ist pure Motivation, unterstützt uns mit positivem Feedback bis hin zu Weiterempfehlungen an potentielle Kunden.

Seedmatch: Was gebt ihr anderen Unternehmen mit, die über eine Kampagne bei Seedmatch nachdenken?

Lars Immega: Wir können das nur empfehlen, denn die Zusammenarbeit war sehr professionell, fair und partnerschaftlich abgelaufen. Wir hatten uns im Vorfeld auch andere Plattformen angeschaut, haben uns für Seedmatch entschieden und haben es nicht bereut.

Entdecken Sie noch mehr Funding-Erfolge