Honestly 2

Honestly ermöglicht es jedem Kunden, mit seinem Smartphone schnell und anonym Feedback zu geben. Geschäftsführer können so flexibel auf Kritik reagieren und verärgerte Kunden zurückgewinnen.

0

Investoren

0 EUR

investiert

0

Tage noch

0

Investoren

0 EUR

investiert

0

Tage noch

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Was hat sich seit dem letzten Funding getan?
  • Honestly hat die Umsatzplanzahlen erreicht und sogar leicht übertroffen. Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass größere Kunden Vorauszahlungen in ungefähr gleicher Höhe geleistet haben. Diese Zahlungen sind nicht in den Umsätzen inbegriffen, wirken sich aber positiv auf den Cash-Flow aus.

 

  • Wir haben Feedback von Kunden an tausende Unternehmen weiterleiten können. Dabei haben wir die Aufmerksamkeit um Honestly erhöht und dabei über 100 zahlende Point-of-Sales gewinnen können. Darunter auch mehrere Großkunden.

 

  • Aufgrund hoher Akquisitionskosten (Anfahrt, Verhandlung und Support) bei Kleinkunden waren die Ausgaben doppelt so hoch wie erwartet. Wir mussten die wichtige Erkenntnis gewinnen, dass diese Form der Akquise nicht rentabel ist und haben daraus wichtige Strategie-Änderungen abgeleitet (s.u.).

 

  • Durch unsere neue Webseite inklusive vereinfachtem Preismodell und einem Redesign des Webinterfaces haben wir die Online-Konvertierung gesteigert. Über diesen Kanal gewinnen wir Kleinkunden (Restaurants, Events und ähnliches) mit geringen Akquisekosten.

 

  • Im gleichen Zug haben wir den Funktionsumfang unserer Software-Lösung auf die Bedürfnisse von Großunternehmen angepasst, beispielsweise durch fortschrittliche Analysen und granulare Rechteverwaltung.

 

  • Wir haben Design und Funktionalität der mobilen Apps erheblich überarbeitet. Insbesondere haben wir Gutschein-Codes als Dankeschön für das Feedback integriert und klären den Nutzer besser auf, was mit seinem Feedback geschieht und ob es schon gelesen wurde. Dadurch haben wir die Feedback-Quote um durchschnittlich 50 % pro Monat pro Filiale gesteigert.

 

  • Wir konnten in den vergangenen Monaten viele Artikel in Wirtschaftszeitungen sowie Fachzeitschriften umsetzen. Einer unserer größten PR-Erfolge war ein Artikel der größten deutschen Nachrichtenagentur dpa. Resultate waren Artikel in Focus-Online, N24, sowie etliche Onlineausgaben in regionalen Tageszeitungen.

 

Strategieänderung in der Kundenaquise

Honestly hat sich in den letzten Monaten sehr gut entwickelt. Jedoch müssen wir die hohen Akquisitionskosten zum Anlass nehmen, unsere Akquise-Strategie anzupassen, damit wir ein langfristig profitables Geschäftsmodell aufbauen können:

  • Keine aktive Akquise von Kleinkunden mehr und damit verbunden eine günstigere Kostenstruktur mit weniger Vertriebsmitarbeitern. Kurzfristig führt dies aber auch zu einem langsameren Umsatzwachstum.

 

  • Verstärkter Fokus auf die Akquise von Großunternehmen. Die bisherigen Erfolge zeigen, dass die Software-Lösung schon sehr gut jetzt Großunternehmen angeboten werden kann. Trotz eventueller Rabatte, können wir hier große und rentable Verträge abschließen.

 

  • Verstärkter Fokus auf die Optimierung der Webseite sowie die Gestaltung des Webinterface, so dass wir die Konvertierung über die Webseite weiter erhöhen. Außerdem bieten wir jetzt eine einmonatige kostenlose Trial-Phase an, die auf reges Interesse stößt.

 

  • Weiterhin Besuche von relevanten Fachmessen. Sowohl die Messe-Unternehmen, die Aussteller als auch die Fachbesucher kommen hier als Kunden für Honestly in Frage.

 

  • Weiterhin Fokus auf die Weiterleitung von nicht-öffentlichen Feedbacks unserer App-User an entsprechende Unternehmen, um diese Feedbacks als Sales-Leads zu nutzen.

Diese Strategieänderung führt zu neuen Planannahmen und einem entsprechend aktualisierten Finanzplan. Weitere Details könnt ihr unserem Businessplan entnehmen.

Warum eine Folgefinanzierung über Seedmatch?

Bereits im September 2012 haben wir angekündigt, dass wir im Q1 2013 eine Folgefinanzierung anstreben. In den letzten Monaten haben wir mit potentiellen Investoren aus ganz Deutschland gesprochen und von mehreren Business Angels und Venture Capital Unternehmen Interesse bekundet bekommen sowie konkrete Investmentangebote erhalten.

Wir konnten jedoch in den letzten Monaten sehr von dem Engagement zahlreicher Crowd-Investoren profitieren, beispielsweise durch wertvolle Kontakte zu Entscheidungsträgern in Großunternehmen. Das Potential wollen wir weiter nutzen und ausbauen. Deswegen haben wir uns gemeinsam mit unseren Business-Angels dazu entschieden, den bisher erfolgreichen Weg weiterzugehen: Eine Finanzierung über Seedmatch zusammen mit einem Investment von unserem bisherigen Business Angel Klaas Kersting.

Klaas Kersting ist Gründer von Gameforge und Flaregames und seit mehreren Jahren aktiver Business Angel. Er hat bereits vor dem ersten Seedmatch-Funding in Honestly investiert und möchte sein Engagement weiter ausbauen. Er wird gemeinsam mit euch in dieser Finanzierungsrunde 50.000€ zur gleichen Bewertung investieren.

Was macht Honestly?

Jeder von uns nimmt täglich Dienstleistungen in Anspruch oder kauft Produkte über deren Qualität wir uns, ob bewusst oder unbewusst, ein Urteil bilden. Für Unternehmen sind diese Kundeneinschätzungen von entscheidender Bedeutung. Honestly greift an dieser Stelle ein und ermöglicht Unternehmen Kundenfeedback in Echtzeit zu erhalten. Endkunden geben über die mobile Applikation bzw. die mobile Webseite von Honestly ihr nicht-öffentliches Feedback. Das Unternehmen kann diese Feedbacks auswerten und für sein Qualitätsmanagement nutzen, sowie über Nachrichten und Gutscheincodes mit seinen Endkunden in Kontakt treten.

Wie kam es zu dieser Idee?

Pascal und Mateo haben schon zuvor an zahlreichen Projekten gemeinsam gearbeitet und haben 2010 mit reeple ein Bewertungsnetzwerk entwickelt. Zeitgleich haben Sven und Sebastian auf einem anderen Fleck der Erde einen iPhone Prototypen zum Nachrichtenaustausch von Benutzern und Unternehmen entwickelt.

Die beiden Teams, die sich bereits schon über ihre Mitarbeit bei der Unternehmensberatung delta kannten, fanden auf einem von Tim Lagerpusch initiierten Gründergrillen in Karlsruhe wieder zusammen und haben aus gegenseitiger Sympathie und komplementären Kompetenzen beschlossen, gemeinsame Sache zu machen. Die Idee von Honestly war geboren.

Wie funktioniert Honestly?

Das Gründerteam hat native Applikationen für iPhone, iPad und Android Smartphones, sowie eine mobile Website entwickelt. Mit dieser können Kunden in kürzester Zeit, kostenlos und ohne großen Aufwand ein Feedbackformular ausfüllen. Der Kunde wird dazu im Geschäft durch Tischaufsteller oder Plakate auf Honestly aufmerksam gemacht und dazu aufgefordert Feedback für das Unternehmen abzugeben. Dies kann durch das Scannen des QR-Codes, das Downloaden der App, die Eingabe von Short-URLs in den Browser oder durch die Nutzung von NFC-Tags (Near Field Communication) erfolgen.

Das Unternehmen kann anschließend über das Webinterface von Honestly die Kundenfeedbacks auswerten und über das Honestly-Nachrichten-System mit dem Kunden kommunizieren. Durch den direkten Kontakt zum Geschäftsführer, sowie die Möglichkeit Gutschein-Codes auf das Handy des Endkunden zu senden, bietet Honestly die einfachste Möglichkeit die Kundenzufriedenheit zu steigern und infolgedessen die Kundenbindung zu erhöhen.

Zusätzlich zu den eignen Kunden bindet Honestly über die Google Places API auch andere Unternehmen in die mobile Applikation ein. Die Endnutzer können auch diesen Standorten in ihrer Umgebung Feedback geben und Honestly garantiert, dass dieses Feedback kostenlos an einen Verantwortlichen im Unternehmen weitergeleitet wird. Honestly schafft damit einen direkten Kommunikationskanal für seine Appnutzer und kann die weitergeleiteten Feedbacks als Sales-Leads für die Kundenakquise nutzen.

Wie verdient Honestly Geld?

Die Abgabe von Feedback über die App sind für den Nutzer stets kostenlos. Der Endkunde hat damit die Möglichkeit sehr leicht seine Meinung zu geben, profitiert langfristig von einer gestiegenen Servicequalität und wird teilweise durch Gutscheincodes (z.B. einen Kaffee beim nächsten Besuch) für sein konstruktives Feedback belohnt. Unternehmenskunden zahlen eine monatliche Pauschale, die abhängig von Funktions- und Leistungsumfang, sowie der Anzahl der Filialen ist.

Honestly bietet potentiellen Kunden eine einmonatige Testphase, in der diese den Service ausprobieren und sich von der Softwarelösung überzeugen können. Es wird außerdem ein kostenlose Version mit eingeschränkter Funktionalität angeboten, um die Verbreitung von Honestly zu steigern.

Wer steckt hinter Honestly?

Das vierköpfige Karlsruher Gründerteam besteht aus den zwei Wirtschaftsingenieuren Mateo Freudenthal und Pascal Klein sowie den zwei Informatikern Sven Bläse und Sebastian Wenzel. Aufgrund der unterschiedlichen Studienrichtungen ergänzen sich die vier Gründer zu einem optimalen Gesamtpaket aus den Bereichen Software-Entwicklung, Marketing, Finanzen und Akquise.

Coaching erhält das Team vor allem durch das Center für Innovation und Entrepreneurship (CIE), dem Forschungszentrum für Informatik und dem IT-Netzwerk Cyberforum in Karlsruhe. Das Gründerteam wird darüber hinaus von 7 Mitarbeitern in den Bereichen Sales, Finanzen, Marketing und Design unterstützt. Die beiden Designerinnen Dominika und Naomi sind kurz nach dem Funding zu uns gestoßen und sorgen für ein modernes und konsistentes Design. Seit November unterstützt uns außerdem Andi als Praktikant in Marketing und Sales. Klaus Fuchs hat im Zuge der GmbH-Gründung in Honestly investiert und unterstützt das Team mit Kontakten zu potentiellen Kunden im Raum Zürich.

Was macht Honestly einzigartig?

Honestly macht nicht-öffentliches Kundenfeedback so einfach wie nie zuvor und ermöglicht damit eine Service-Verbesserung in vielen Branchen. Die Honestly-App ist für Endkunden die erste Wahl, wenn sie sichergehen wollen, dass Ihr Feedback an Entscheidungsträger gelangt. Und für Unternehmen ist es die modernste Lösung konstruktives Feedback von ihren Endkunden zu erhalten.

Im Gegensatz zu direkten Wettbewerbern bietet Honestly nicht nur eine mobile Webseite an, sondern hat viele Ressourcen in die Entwicklung von nativen Applikationen investiert. Der zusätzliche Aufwand zahlt sich aus, da native Applikationen ein schnelleres Userinterface und Funktionen wie After-Sales Kontakt, anonyme Kommunikation und Gutschein-Codes ermöglichen.

Auch bei der Webapplikation hat das Team viel Zeit in die Entwicklung gesteckt: Honestly unterstützt die Anforderungen von Großunternehmen durch die individuelle Anpassung der Fragen im Feedbackformular, komplexe Auswertungen und Reportings sowie eine Rechteverwaltung für mehrere Benutzer innerhalb eines Unternehmens. Die zusätzliche Entwicklung einer API für andere mobile Applikationen unterstreicht den Anspruch, dass sich Honestly als defacto-Lösung für mobiles und nicht-öffentliches Kundenfeedback etabliert.

Was haben wir 2013 vor?

In diesem Jahr werden wir uns primär auf zwei Punkte konzentrieren:

1. Vergrößerung der Reichweite durch Kooperationen und einer API

2. Senkung der Akquisitionskosten durch Fokussierung auf Großkundenakquise sowie Online-Konvertierung von Kleinkunden

Wir arbeiten aktuell an einer Programmierschnittstelle (API) für mobile Applikationen und Kassensysteme die wir Q2 2013 veröffentlichen werden. Unternehmen können Honestly in ihre App integrieren und beispielsweise im Anschluss an einen Bestell-Prozess auch Kundenfeedback abfragen. Zusätzlich planen wir ab Q3 2013 Kooperationen mit Marktforschungsinstituten und Marketing-Agenturen, die Honestly kostenlos nutzen können und so zur Verbreitung der Applikation beitragen.

In der Akquise wird sich unser Sales-Team auf Großkunden in den Bereichen Messen, Filial-Ketten und Seminar-Anbietern konzentrieren. Zusätzlich werden wir am Design der Webseite sowie dem Webinterface arbeiten, um die Online-Konvertierung von Kleinkunden zu erhöhen. Mit diesen Maßnahmen werden wir die Akquisitionskosten senken und den Umsatz pro Kunde erhöhen, um Ende 2013 das weitere Wachstums aus eigenem Cashflow zu finanzieren.

SWOT-Analyse

Investieren Sie in Honestly, weil…
  • das Produkt am Markt erfolgreich vertrieben wird und wir auch die Anforderungen von Großkunden bedienen können.

 

  • wir bereits in verschiedenen Branchen aktiv sind (z.B. Gastronomie, Einzelhandel, Schulen, Messen) und damit eine große Nachfrage und Marktpotential bewiesen haben.

 

  • wir mit unserem Produkt die Servicelandschaft in Deutschland nachhaltig verbessern werden.

 

  • unser Produkt und unsere Prozesse bereits weit entwickelt sind und wir uns deshalb voll auf Skalierung und Optimierung konzentrieren können.

 

  • das klare Bekenntnis von unserem Business Angel beweist, dass wir auf dem richtigen Weg zu einem profitablem Geschäftsmodell sind.
Goodies und Rabatte für Investoren

Jeder Investor bekommt gratis einen Honestly-Premium Account für 6 Monate. Inklusive einem Paket Tischaufsteller, sodass sofort Kundenfeedback erhoben werden kann.

Unternehmens- und Kontaktdaten

Gesellschaftsform: GmbH
Gründungsjahr: 2012
Geschäftsführer: Sven Bläse, Mateo Freudenthal, Pascal Klein, Sebastian Wenzel

Honestly MT GmbH
Stephanienstraße 67
76133 Karlsruhe
Tel.: 49 721 95974150
E-Mail: kontakt@honestly.de
Internet: www.honestly.de