Ninox

Ninox – einer der am schnellsten wachsenden Software-as-a-Service-Anbieter Deutschlands

0

Investoren

0 EUR

investiert

0

Tage noch

0

Investoren

0 EUR

investiert

0

Tage noch

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Was ist Ninox?
Ninox ist die benutzerfreundliche Applikationsplattform, mit der jeder ohne Programmierkenntnisse individuelle Geschäftsanwendungen entwickeln kann. Mit über 200.000 Downloads aus den App-Stores und 34.000 Registrierungen in der Cloud-Version gehört Ninox zu den erfolgreichsten Software-Produkten seiner Art und ist laut Gründerszene einer der am schnellsten wachsenden SaaS-Anbieter in Deutschland.

Nutzer von Ninox sind Unternehmen nahezu aller Branchen und Größenordnungen, denen Standardlösungen zu unflexibel und konventionelle Softwareentwicklung zu aufwändig und zu teuer sind.

Damit legt Ninox die Digitalisierung von Geschäftsprozessen in die Hände derer, die sie am besten kennen: Unternehmer und Mitarbeiter der Fachabteilungen. Ob Buchhalter, Controller, Ein- oder Verkäufer, Personal-, Produkt- oder Projektmanager – mit Ninox ist jeder Anwender in der Lage, sich aktiv in die Entwicklung individueller Lösungen einzubringen.

Wie entstand die Idee zu Ninox?

Digitale Transformation bedeutet in erster Linie: Software, welche die individuellen Abläufe in Organisationen möglichst genau abbildet und optimal unterstützt.

Ninox-Gründer Frank Böhmer erkannte während seiner Tätigkeit als IT-Projektleiter, dass die Realität häufig anders aussieht: Unternehmen stehen vor der Wahl, entweder unflexible Standardsoftware zu nutzen oder in teure, langwierige Eigenentwicklungen mit ungewissem Ergebnis zu investieren. Und so bleiben sie oft bei improvisierten Insellösungen mit gängigen Office-Anwendungen, verschiedenen Online-Tools und exzessivem E-Mail-Verkehr.

Das wollen wir mit Ninox ändern. Die Ausgangsidee war, eine Plattform bereitzustellen, welche die Kernfunktionen einer Geschäftsanwendung bereits enthält und so den Anwender von technischen Vorüberlegungen weitgehend befreit. Das Ziel: Ein System zu schaffen, das so einfach zu erlernen ist, dass Endanwender im Unternehmen damit ihre eigenen Lösungen entwickeln können – ohne Programmierkenntnisse und lange Einarbeitungszeiten.

Dieses Ziel haben wir erreicht. Jetzt heben wir Ninox auf die nächste Stufe.

Was macht Ninox einzigartig?

Das Erfolgsrezept von Ninox liegt in der konsequenten Umsetzung der Low-Code-Idee. Wer Erfahrung mit gängiger Standardsoftware hat, wird auch mit Ninox schnell zurecht kommen und in der Lage sein, in kürzester Zeit eigene, teamfähige Business-Lösungen für die stationäre und mobile Nutzung auf allen gängigen Plattformen zu entwickeln. Power-Usern steht zusätzlich eine mächtige Scriptsprache zur Verfügung und dank API- sowie Zapier-Schnittstelle ist auch die Integration in bestehende Infrastrukturen möglich.

Ein weiterer Erfolgsbaustein ist der umfangreiche deutsch- und englischsprachige Support per E-Mail, Telefon und Benutzerforum sowie mit regelmäßigen Live-Webinaren und verschiedenen Präsenzveranstaltungen vor Ort.

Wie gewinnt Ninox Kunden?
Ninox wird online und über App-Stores international vermarktet. Neukunden gewinnen wir über Online-Marketing-Maßnahmen: Adwords-Kampagnen, Content- und Social-Media-Marketing, App Store- sowie Search-Engine-Optimization. Ein weiterer wichtiger Kanal sind B2B-Softwareverzeichnisse, zum Beispiel Capterra. Hilfreich sind dabei insbesondere die exzellenten Bewertungen von Ninox auf führenden Plattformen.

Parallel haben wir ein Netzwerk von Partnern im deutschsprachigen Markt aufgebaut, das aktuell rund 30 Berater und IT-Systemhäuser umfasst. Die Ninox-Partner sind wiederum sehr gut in spezifischen Branchen vernetzt und tragen mit ihrer Expertise dazu bei, Ninox verstärkt auch in größeren mittelständischen Unternehmen zu etablieren.

Um diesen zukunftsträchtigen Geschäftsbereich mit größeren Kunden auszubauen, planen wir, einen Vertriebsleiter für die DACH-Region einzustellen, der ein qualifiziertes Sales-Team aufbauen wird.

Wer steht hinter Ninox?

Gründer und Chef-Entwickler von Ninox ist der Informatiker Frank Böhmer. Bevor er Ende 2013 mit Ninox seine Vision einer Low-Code-Datenbank verwirklichte, war Frank über zehn Jahre als IT-Architekt und Projektmanager in der Automobilbranche, zuletzt bei Volkswagen tätig. 2014 brachte Frank die erste Ninox-Version als iPad-App auf den Markt. Sie war vom Start weg erfolgreich und bekam hervorragende Bewertungen.


Die Gründer: Alexander Koenig und Frank Böhmer (v. l. n. r.)

2015 trat Alexander Koenig als Geschäftspartner in das Unternehmen ein und verantwortet seitdem bei Ninox die Bereiche Marketing, Vertrieb und Customer Success. Nach seinem Management-Studium an der ESCP hatte Alex zuvor bei Jung von Matt den Bereich Web Analytics aufgebaut und Unternehmen in Sachen Web-Tracking und Reporting beraten.

Gemeinsam forcierten die beiden Geschäftsführer die erfolgreiche Evolution des App-basierten Geschäftsmodells zu einer ausgereiften SaaS-Lösung für Unternehmenskunden. Ein Meilenstein war dabei 2017 die technologische Verschmelzung der Apps mit dem Cloud-Service zu einer systemübergreifenden Plattform zur Entwicklung teamfähiger und mobil nutzbarer Geschäftsanwendungen.


Himanshu Singh, Daniel Rattmiroff, Birger Hansen, Frank Böhmer, Alexander Koenig, Sakshi Singh, Jörg Mathews beim Ninox Camp 2018 (v. l. n. r.)

Das insgesamt 10-köpfige Ninox-Team ist international aufgestellt und ergänzt sich mit seinen Fähigkeiten hervorragend. Getragen wird Ninox darüber hinaus von einer sehr aktiven Community, die sich über das übliche Maß hinaus in Benutzerforen, bei Webinaren und Präsenzveranstaltungen einbringt und an der Entwicklung des Produktes Anteil nimmt.

Dieses große Engagement zeigt, dass Ninox für die Nutzer kein austauschbares Softwareprodukt ist, sondern als wichtiges Werkzeug zur Optimierung individueller Geschäftsprozesse wahrgenommen wird, das für Viele aus ihrem Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken ist.

Partner und Netzwerk

Allein im letzten Quartal konnten wir 30 Partner für den Vertrieb von Ninox-Lizenzen und die Beratung unserer Kunden bei der Systemeinführung gewinnen. Die gut vernetzten Partner sind für uns der Schlüssel, um Ninox insbesondere bei großen Mittelständlern bekannt zu machen.

Ninox-Partner werden an den wiederkehrenden Lizenzeinnahmen beteiligt. Eine Win-Win-Situation für alle Seiten: Die Partner sind am Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen interessiert. Mit Ninox können sie den Unternehmen optimale Lösungen zu geringen Kosten anbieten und Beratungsumsätze generieren. Branchenspezifisches Wissen, das wir als horizontaler Lösungsanbieter nur schwer aufbauen könnten, wird von den Partnern erbracht. Und wir können uns voll und ganz auf die Weiterentwicklung der Plattform konzentrieren.

 

Wo steht Ninox …
Die Ninox Apps für Mac, iPad und iPhone wurden mittlerweile über 200.000 mal heruntergeladen und installiert. Für die Mitte 2016 gestartete Online-Lösung Ninox Cloud haben sich über 30.000 Nutzer registriert. Wir konnten mehr als 1.500 Unternehmen für ein Upgrade auf ein kostenpflichtiges Abonnement gewinnen. Die größten Accounts haben dabei jeweils 100 – 200 Benutzer.

Unsere Kunden sind in der Regel kleine und mittelständische Unternehmen zwischen einem und 5.000 Mitarbeitern. Zu unseren Kunden zählen unter anderem:

  • Minimax, der Weltmarktführer für Brandschutz,
  • Fuchshuber Architekten, ein renommiertes Architekturbüro,
  • Cloud&Heat, ein innovativer Rechenzentrumsanbieter,
  • SVA, eines der größten deutschen Systemhäuser,
  • KAMPA, einer der wichtigsten deutschen Fertighaushersteller.

Zudem nutzen öffentliche Organisationen, Bildungseinrichtungen und Vereine Ninox, unter anderem:

  • Uniklinik Köln,
  • Medizinische Hochschule Hannover,
  • University of Edinburgh,
  • University of California, Berkeley.

Aber auch Konzerne wie Generali, Daimler und Pfizer PSO setzen Ninox zur Digitalisierung von Teilprozessen ein.

NINOX WIRD WELTWEIT GENUTZT.

… und wo geht es hin?

Ninox hat bisher alle selbst gesteckten Etappenziele erreicht und ist aus eigener Kraft organisch gewachsen. Das Produkt ist technologisch ausgereift und hat sich in einem Markt etabliert, der hohe Zuwachsraten verspricht.

Jetzt wollen Ninox zum führenden Anbieter für Applikationsplattformen im Mittelstand ausbauen. Mit unserem Crowdfunding-Angebot können wir den Prozess beschleunigen und die Umsätze in diesem Segment deutlich steigern.

Dafür investieren wir in die Weiterentwicklung der Plattform:

  • Schnittstellen und Integrationsmöglichkeiten werden deutlich ausgebaut.
  • Die neue Android-App vergrößert die Zielgruppe noch einmal erheblich.
  • Mit einem Redesign der Benutzeroberfläche erleichtern wir den Einstieg für neue Anwender weiter.

Und wir verstärken den Vertrieb:

  • Ein Vertriebsleiter wird im nächsten Jahr den Ausbau des Partnernetzwerks in der DACH-Region kräftig vorantreiben und das Vertriebsteam aufbauen.
  • Im nächsten Schritt internationalisieren wir diesen Vertriebsansatz.
Nutzen Sie Ihre Chance und investieren Sie in …
  • eine SaaS-Lösung mit erheblichem Skalierungspotenzial,
  • ein Marktwachstum von 600 % auf 23 Milliarden Euro in 2022,
  • die stärkste Zielgruppe der KMU mit 53 % Umsatzanteil,
  • ein Produkt mit überragenden Nutzerbewertungen und einer begeisterten Community,
  • ein international ausgerichtetes Team, das mit Herz und Verstand die führende Applikationsplattform für den Mittelstand aufbaut.
Mittelverwendung und Fundingstufen

Da wir den Großteil der eingeworbenen Mittel in den Aufbau des Teams investieren, können wir je nach realisiertem Umfang die geplanten Maßnahmen schneller umsetzen und somit schneller wachsen.

 

FUNDINGSCHWELLE: 100.000 EURO

  • Wir stellen einen zusätzlichen Frontend-Entwickler ein.
  • Zudem stellen wir einen Vertriebsleiter für den deutschsprachigen Markt ein, um das Geschäft mit großen Mittelständlern auszubauen.

 

FUNDINGZIEL: 250.000 EURO

  • Ein erfahrener Social-Media-Marketer baut das Content-Marketing weiter aus.
  • Der Bereich Customer Success wird um eine Stelle erweitert.
  • Das Entwicklungsteam wird um einen weiteren Entwickler verstärkt, so dass wir wichtige Features schneller realisieren können.
  • Für das geplante Redesign engagieren wir projektweise einen führenden UI/UX-Experten und einen Art-Director.

 

FUNDINGLIMIT: 500.000 EURO

  • Alle geplanten Maßnahmen laut Businessplan werden umgesetzt.
  • Durch schrittweise Erhöhung des Marketing-Budgets können wir die monatlich wiederkehrenden Einnahmen aus Abonnements (MRR) weiterhin um 10 % pro Monat steigern – das entspricht einer Verdreifachung pro Jahr. Bereits nach 12 Monaten erreichen wir eine MRR von 100.000 EUR und somit optimal aufgestellt für eine Series-A-Finanzierung.
Ninox in den Medien

PRINT

03|2017 | Mac & I |,Klein aber fein

05|2017 | Mac Life |Fünf Fragen zum Schluss – Interview mit Frank Böhmer

08|2017 | Mac Life |Der schnellste Weg zur eigenen Datenbank

10|2017 | c’t |c’t, 10/2017, Seite 42, Datenbank als Apple App

11|2017 | Mac Life |,Speakers Corner: Ninox – Datenbank leicht gemacht

11|2017 | Vous et Votre Mac |, Solutions de gestion de bases de données qui œuvrent en tandem sur Mac et iOS

2018 | Gründerszene | Gründerszene Wachstumsranking 2017/2018
Platz 31 der 50 wachstumsstärksten Startups Deutschlands;
Platz 3 in der Kategorie SaaS

 

Goodies und Rabatte für Investoren

Die ersten 50 Investoren erhalten einen Promo-Code für die Mac-App im Wert von 38,99 EUR.

 

AB EINEM INVESTMENT VON 500 EURO

  • 3 Monate kostenlos  Ninox nutzen und ausgiebig kennenlernen
  • Eine Stunde Live-Consulting

 

AB EINEM INVESTMENT VON 1.000 EURO

  • 12 Monate Ninox-Cloud kostenfrei für einen Benutzer
  • Eine Stunde Live-Consulting
  • Ninox T-Shirt

 

AB EINEM  INVESTMENT VON 5.000 EURO

  • Lebenslang* Ninox-Cloud kostenfrei für einen Benutzer
  • Zwei Stunden Live-Consulting
  • Ninox T-Shirt

 

FÜR ALLE INVESTMENTS ÜBER 10.000 EURO

  • Abendessen und Hintergrundgespräch mit den Ninox-Gründern
  • Lebenslang* Ninox-Cloud kostenfrei für einen Benutzer
  • Zwei Stunden Live-Consulting
  • Ninox T-Shirt

*) Lebenslang, solange die Ninox Software GmbH unabhängig besteht.

 

Seed Investment: Ihr Renditepotenzial als Investor
Interaktiver Rendite-Rechner
Unternehmens- und Kontaktdaten

Ninox Software GmbH

Bielckenweg 15
13125 Berlin

Handelsregisternummer: HRB 154662 B
Amtsgericht: Berlin-Charlottenburg
Gründungsjahr: 2013
Geschäftsführer: Frank Böhmer & Alexander Koenig

Telefon: +49 30 288 69 807
E-Mail: funding@ninoxdb.de 
Web: www.ninoxdb.de

VIB

Vermögensanlagen-Informationsblatt: VIB Ninox Software GmbH