taxbutler

taxbutler - und deine Steuererklärung macht sich von alleine! Belege fotografieren; fertig!

0

Investoren

0 EUR

investiert

0

Tage noch

0

Investoren

0 EUR

investiert

0

Tage noch

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Was macht taxbutler genau?

Der Markt für Steuererklärungen ist bisher nicht im digitalen Zeitalter angekommen. Weder Steuerberater noch Softwarehersteller geben den Kunden entsprechende Anwendungen zur Hand, mit denen der Kunde vollständig online und einfachst seine Steuererklärung erstellen bzw. beim Finanzamt einreichen kann. Und das bei einem Markt von 36 Mio. steuerpflichtigen Haushalten.

Daher haben wir beschlossen, eine Anwendung zu entwickeln, die dem Kunden alle lästigen Aufgaben bei der Erstellung der Steuererklärungen abnimmt. Im Wesentlichen sind das vier Punkte:

  1. Die Erfassung der Daten
  2. Die steuerrechtliche Zuordnung der Daten
  3. Das Einfügen von Pauschalbeträgen
  4. Ablage und Verfügbarkeit der Belege

So entstand die erste mobile Applikation zur automatisierten Erstellung einer anerkannten Steuererklärung durch Belege. Die Belege werden über die Fotofunktion des Smartphones erfasst und durch die Texterkennungssoftware ausgewertet. Aus den ausgewerteten Daten erstellt die Steuersoftware selbständig eine Steuererklärung (inkl. aller Pauschalbeträge) und zeigt dem Kunden die Erstattung bzw. die Nachzahlung an. Die Steuererklärung wird aus der App heraus an das Finanzamt übermittelt, wobei eine zusätzliche ELSTER-Registrierung nicht notwendig ist.

Woher stammt die Idee?

Die Idee stammt von Matthias Raisch und wurde Ende 2011 bei einem Mittagessen mit einem Kollegen, der sich als Steuerberater selbständig gemacht hatte, geboren. Nach ersten Recherchen war schnell klar, dass es keine derartige Lösung auf dem Markt gab. Die Betaversion wurde von Kunden begeistert angenommen. Beflügelt von diesem ersten Erfolg wurde die Software weiterentwickelt, sodass der gesamte Prozess digital funktioniert und der Kunde nur mit der Fotofunktion des eigenen Smartphones seine Steuererklärung erstellen kann.

Was macht taxbutler einzigartig?

Die Erfahrungen und Kenntnisse des Teams: Zum einen die Kombination aus Programmierkenntnissen und Steuerrecht des Gründers, was eine durchaus große Eintrittsbarriere für Nachahmer darstellt und zum anderen die vielfältigen Erfahrungen und das Wissen aus der Medien- und Werbebranche, die Alexander Fechner mitbringt.

Auch auf der Produktseite punktet taxbutler mit einer Reihe von USPs:

  • eigene und einzigartige Technologie aus OCR und Algorithmus zur Erstellung der Steuererklärung
  • einziger Anbieter mit einer mobilen App zur vollständigen Erstellung einer Steuererklärung
  • das Sammeln der Belege ist nicht notwendig
  • zentrales Zertifikat erspart Kunden die ELSTER-Registrierung
  • kein manuelles Ausfüllen von Formularen notwendig
  • kein Kundenwissen im Steuerrecht notwendig

Wie generiert taxbutler Umsätze?

taxbutler generiert seine Umsätze durch die Nutzungsgebühr, die der Endverbraucher bezahlt und konnte damit schon einen Gesamtbruttoumsatz von 145.000 Euro erwirtschaften.

Der Kunde bezahlt in Abhängigkeit seines Jahreseinkommens einen einmaligen Preis je Steuerjahr für die Nutzung der Software.

Wer steht hinter taxbutler?

Aktuell besteht das Team aus zwei Personen.

(von rechts nach links: Matthias Raisch (Founder / CEO), Alexander Fechner (CMO)

Matthias Raisch (Jahrgang 1969), zuletzt Führungskraft bei der Allianz, gründete pareton mit dem Ziel, den Preis und Aufwand für eine Steuererklärung so gering wie möglich zu halten und entwickelte taxbutler.

Der Erfahrungshintergrund von mehr als 20 Jahren in der Finanzbranche (davon 14 Jahre beim Marktführer Allianz) lieferte die Basis für die revolutionäre Geschäftsidee. Während seiner Zeit bei der Allianz programmierte und entwickelte er beispielsweise einen Lohnsteuerrechner für Entgeltumwandlungsberatung des Allianzvertriebs und leitete verschiedene Bereiche innerhalb des Allianzkonzerns.

Alexander Fechner (Jahrgang 1992) verstärkt das Team seit Anfang 2017 als CMO. Als Medienmanager bringt Alexander Fechner seine vielfältigen Erfahrungen und sein Wissen aus der Medien- und Werbebranche bei taxbutler ein.

Alles, was mit dem Produkt und der Abwicklung zu tun hat, verantwortet Matthias Raisch. Unterstützung für die Weiterentwicklung der Software erhält taxbutler von der Software und Internetagentur aceArt. Dabei ist aceArt im Wesentlichen für das Frontend verantwortlich und Matthias Raisch für den Steuerquellcode.

Alexander Fechner ist für den gesamten Bereich Marketing/Kommunikation verantwortlich.

Partner und Netzwerke

taxbutler hat eine Kooperation mit GermanyEasy geschlossen. GermanyEasy ist eine Agentur, die spanische Einwanderer betreut. Die Steuererklärung für die Kunden der Agentur wird exklusiv mit taxbutler gelöst.

Zudem führen wir mit verschiedenen Banken und einem Online-Verlag Kooperationsgespräche. taxbutler erhofft sich dadurch ein schnelleres Wachstum aufgrund des Zugangs zu einem enormen Kundenstamm und des Branding des jeweiligen Gesprächspartners. Die Kooperationspartner heben sich durch Angebote wie taxbutler von ihren Mitbewerbern ab, indem sie ihren Kunden einen zusätzlichen Mehrwert bieten. Offen ist noch, ob es eine exklusive Kooperation ist oder eine Beteiligung wird.

Wo steht taxbutler und wo geht es hin?

ZIEL

Nach dem erfolgreichen Proof of Concept mit über 800 Kunden und über 1.400 Steuererklärungen soll das Wachstum mit der Seedmatch-Finanzierung zusammen mit der Multiplikatorenwirkung der Crowd beschleunigt werden.

MISSION

taxbutler will deutschlandweit der Standard für die Steuererklärung werden und den Preis für eine professionelle Steuererklärung auf ein faires Niveau heben. Der Name taxbutler soll ein Synonym  für die günstigste und bequemste Steuererklärung sowie die erste Steuererklärung per Smartphone werden.

 

Mittelverwendung und Fundingstufen

Nutzen Sie Ihre Chance und investieren Sie in…
  • ein 100 % disruptives Geschäftsmodell mit erfolgreichen Proof of Concept
  • eine einzigartige Steuersoftware, die kinderleicht zu bedienen ist
  • eine clevere und skalierbare Geschäftsstrategie in einem bisher nur schlecht digitalisierten Markt
taxbutler in den Medien

20.03.2017 | Deutsche-Startups | Startup Camp 2017

16.01.2017 | Bilanz Partner von Welt | Ein Butler für die Steuererklärung

28.10.2016 | Unternehmenswelt | Unternehmerstory mit Matthias Raisch

26.10.2016 | FocusOnline | 8 spannende Geschäftsideen in 3 Sätzen

10.10.2016 | Startup Valley | Steuererklärung mit dem Smartphone ganz einfach erstellen

26.07.2016 | FactoryTV | Die Steuererklärung, die sich von alleine macht.

18.04.2016 | Finance IT Blog PassConsulting | taxbutler – disruptive Innovationsgefahr für Steuerberater?

18.03.2016 | Smart Business Concepts | Neue Steuerberater braucht das Land

16.03.2016 | Wirtschaftswoche | Founders Fight Club

Auszeichnungen
  • Best off App 2016 Initiative Mittelstand (Huber Verlag für Neue Medien GmbH)
  • Top Empfehlung 2016 und 2017 (Bewertungsportal Provenexpert)
  • Top Dienstleister 2016 und 2017 (Bewertungsportal Provenexpert)
  • Tagessieger Foundersfight Club Cebit 2016 (Jury FOUNDERS FIGHT CLUB UG)
  • 2. Platz Saarfactory 2016 (Trifels Verlag Frankfurt)
  • 1. Platz 150 Wörter Pitch Award (IHK Berlin)

Goodies und Rabatte für Investoren

AB 500 EURO

Rabatt von 27 für eine Steuererklärung bei taxbutler, übertragbar

AB 1.000 EURO

Free-Tryout: Eine Steuerklärung bei taxbutler umsonst , übertragbar

AB 5.000 EURO

Family-Package: Einmalige Steuererklärung bei taxbutler für die ganze Familie
(limitiert auf bis zu 6 Familienmitglieder)

AB 10.000 EURO

Eine Lifetime-Steuererklärung bei taxbutler für Eheleute sowie eine Einladung zum Kamingespräch mit Abendessen und Blick hinter die Kulissen von taxbutler.

Hinweise:

  • Investments werden pro Investor kumuliert betrachtet (Summe der Einzelinvestments entscheidet über die Vergabe der Goodies/Rabatte).
  • Goodies/Rabatte sind erst nach Abschluss eines erfolgreichen Fundings zu beziehen.
  • Goodies/Rabatte sind nicht personengebunden.
  • Detaillierte Infos in Hinblick auf die Gutscheincodes, werden Investoren zu gegebener Zeit mitgeteilt.
Seed Investment: Ihr Renditepotenzial als Investor
Unternehmens- und Kontaktdaten

pareton GmbH
Reitschulstr. 18
74379 Ingersheim

Telefon: 07142 46954 31
E-Mail: seedmatch@taxbutler.de
Website: www.taxbutler.de

Handelsregisternummer: HRB 749615
Amtsgericht: Stuttgart
Gründungsdatum: 30. Juni 2014
Geschäftsführer: Matthias Raisch

Facebook: www.facebook.de/taxbutler
Twitter: www.twitter.com/_pareton 

VIB

Vermögensanlagen-Informationsblatt: VIB pareton GmbH