Anbieter der auf dieser Seite präsentierten Investmentmöglichkeit im Sinne des Vermögensanlagengesetzes ist die easyPEP UG (haftungsbeschränkt). Für die hier von easyPEP 2 präsentierten Inhalte sowie im Rahmen des Crowdfundings bereitgestellten Informationen und Unterlagen ist ausschließlich die easyPEP 2 als Anbieter verantwortlich. Die von der easyPEP 2 gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Startups. Die Entscheidung für ein Investment trifft ein Investor unabhängig und eigenverantwortlich.
Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.


easyPEP 2

easyPEP spart bis zu 90% Zeit (und Nerven) bei der Schichtplanung. Im Handel, bei Logistikern, in Fitnesscentern uvm. Nicht nur in Deutschland, sondern auch international.

Erfolgreich finanziert

300.000

Euro investiert

300.000

Euro Fundingziel

335

Investoren

15.08.2013

Finanziert am

Dieses Crowdfunding wurde bereits erfolgreich beendet, aber…

… bei Seedmatch können Sie immer wieder neue Investment-Chancen entdecken sowie einfach und online in Startups investieren:

Investieren

Investieren

Business Angel

Partizipieren

Renditepotential

Profitieren

 

Jetzt aktuelle Investment-Chancen entdecken


WAS MACHT EASYPEP GENAU?

Schichtplanung nervt und kostet unnötig viel Zeit – und Nerven! Wir wollen die einfachste und beste Lösung sein, um allen Menschen zu helfen, die Mitarbeiter und Aushilfen in Schichten planen müssen.

Dabei gibt es einen Teil, bei dem es um die reine Planung geht und dann den Teil, der am meisten Zeit und Nerven kostet: die Abstimmung wer wann wie mit wem usw. arbeitet und wer einspringt, wenn jemand ausfällt. Das bleibt meistens am Chef oder entsprechenden Stellvertretern hängen.

Genau diese Planung und Abstimmung wird dank easyPEP kinderleicht und super effizient! Und das schönste: es ist nicht nur eine Idee, sondern easyPEP ist bereits im Einsatz und unsere aktuellen Kunden und deren Mitarbeiter lieben unsere Lösung!

Hierfür zahlt der Nutzer gern eine monatliche Abo-Gebühr zwischen 19 und 149 Euro – je nachdem wie viele Standorte und Mitarbeiter er verwalten muss.

Keine Installation, keine Updates, 30 Tage unverbindlich testen, monatlich kündbar und immer die aktuellste Weiterentwicklung nutzen zu einem wirklich preiswerten und fairen Modell: wir sehen ein gigantisches Potenzial in diversen Branchen, wie der Gastronomie, im Online-Handel, Einzelhandel, bei Dienstleistern, Event, Catering, Hotel uvm.

Und besonders auch international!


So sehen Schichtpläne bisher aus...




Und so sieht der gleiche Plan mit easyPEP aus...





ICH KENNE EASYPEP SCHON. WAS HAT SICH SEIT DEM LETZTEN FUNDING GETAN?

Gut ein Jahr ist es her, dass wir hier unsere ersten 100 TEUR in nur 4.34 Std. eingesammelt haben. Unser Modell hat damals schon überzeugt und wir sind nun mehr denn je davon überzeugt, dass wir ein hochskalierbares und profitables Unternehmen aufbauen. Wieso jetzt mehr als vorher?

Damals war es ein funktionierendes Produkt. Jetzt haben wir über 190 begeisterte, treue und zahlende Kunden! Damals wussten wir noch nicht, wie wir am effizientesten Kunden gewinnen. Jetzt wissen wir, dass wir nun über Online-Vertrieb quasi vom Sofa aus die Welt erobern können! Damals haben wir von einer Internationalisierung geträumt. Jetzt können wir Anfang Juli damit starten!



Das einzige, was aktuell fehlt, ist Wachstumskapital!

Wir freuen uns, wenn Du uns bei der Eroberung der Welt begleiten willst! Und mit deiner Unterstützung kannst du uns helfen, jeden Monat rund 50.000 Stunden* bei der Schichtplanung einzusparen!

*bei rund 5.000 Kunden Ende 2014 und rund 10 Std Zeitersparnis pro Kunde und Monat!



Jeden Monat werden auf deutscher Sprache rund 62.000 Mal nach Schichtplanung, Dienstplan usw. gesucht. Allein über Keyword-Advertising auf google.de können daher nur maximal 1.700 EUR pro Monat investiert werden. In Kombination mit SEO und anderen Kooperationen lassen sich bis zu rund 50 zahlende Kunden pro Monat gewinnen. Evtl. lässt sich das durch begleitende Display-Kampagnen (Banner etc.) noch etwas steigern. Aber dann u.U. zu einem höheren Akquisepreis als 60 EUR im Schnitt.

Wenn wir diese Erfahrungen auf UK anwenden, so haben wir ein Suchpotenzial von über 400.000 jeden Monat. Also rund 6,5 Mal soviel wie auf deutsch. Doch hier müssen wir zunächst SEO betreiben und mit lokalen Erfahrungen unsere Kampagnen permanent optimieren. Doch sind wir sehr zuversichtlich, dass wir solide mit bis zu 100 neuen Kunden pro Monat wachsen können.

Wenn wir das jedoch möglichst gleichzeitig in weiteren englisch-sprachigen Ländern machen wollen, dann benötigen wir auch mehr Wachstumskapital. Denn allein in Kanada und Australien reden wir von einem monatlichen Suchpotenzial von knapp 270.000. Also über 4 mal soviel wie auf deutsch. Rechnerisch könnten wir also locker 10 Mal soviel Budget im Monat in neue Kunden investieren.

Und mit der Zunahme von weiteren Sprachen müssen wir erstmals auch Support und Customer Care mehrsprachig aufbauen und ggf. Länderadaptionen vornehmen. Dazu noch die Investitionen in die Neukunden-akquise, die sich auch schnell auf 20 TEUR bis 30 TEUR pro Monat aufsummieren können. Immer vorausgesetzt, dass wir unsere Vorgabe von 60 EUR pro Neukunde im Schnitt halten.





UPDATE

easyPEP, 23.07.2013

easyPEP wird international

Wie bereits angekündigt, kann easyPEP jetzt auch in englischer Sprache genutzt werden. Damit erweitern wir unsere Zielgruppe und gehen von einem 5 mal größeren Kundenpotenzial, im Vergleich zu Deutschland, aus. Betrachten wir die Anzahl der Menschen, die englisch sprechen, wäre das Potenzial sogar mehr als 18 mal höher.

Im Fokus liegen die online- und smartphone-affinen Märkte UK, USA, Australien und Canada.

easyPEP wird in der englischen Version zu STAFFomatic, so hieß easyPEP schon in seiner ersten Version und STAFFomatic ist zudem leichter verständlich. Die englische Seite findet ihr also hier.

Alle Updates lesen >>



WAS IST SEIT DEM LETZTEN SEEDMATCH FUNDING PASSIERT?

In den letzten Monaten haben wir viel gelernt und geschafft! Die Branche Gastronomie bedeutet viel persönliche Aufklärungsarbeit und zu wenig aktive Nutzung, d.h. der Direktvertrieb ist sehr teuer und aufwändig. Konsequenterweise haben wir alle 5 Vertriebler Anfang des Jahres entlassen. Aktuell gewinnen wir Online aus allen Branchen neue Kunden. Diese haben eine andere Motivation, sich mit unserer Lösung zu beschäftigen und einzusetzen, d.h. wir haben weniger Erklärungsbedarf.

Die Grundstrukturen für Sprachadaptionen und internationalen Rollout sind jetzt geschaffen. Dazu gehört auch, dass wir die Performance der Anwendung um 150% steigern konnten. Der Launch der englischen Version ist für den 30.06.2013 geplant. Für den Einstieg in den UK-Markt haben wir einen Test-Partnervertrieb in England bis Ende des Jahres gefunden. Der ist – wenn es gut läuft – beliebig verlängerbar.

Mittlerweile wissen wir, dass wir weniger als 8% Abwanderung pro Jahr bei unseren Kunden haben. Wenn ein Kunde abwandert, dann nur wg. Geschäftsaufgabe oder GF-Wechsel o.ä. und nicht wegen easyPEP. Jetzt sind wir so schlank und effizient aufgestellt, dass wir Sprache für Sprache und Land für Land erobern können. Unsere Lösung funktioniert super, als Team sind wir hoch motiviert und wir haben einen klaren Pfad für internationales Wachstum.



WARUM EINE ANSCHLUSSFINANZIERUNG? WARUM WIEDER SEEDMATCH?

Da wir in der Gastronomie das größte Potenzial für easyPEP vermuteten, war es zwingend nötig, einen Direktvertrieb aufzubauen. Denn Gastronomen suchen online nicht nach Lösungen, um ihren Betrieb zu optimieren. Die angestellten Vertriebler haben zwar super Feedback bekommen, aber auch nach der nötigen Vorlaufzeit waren die Abschlussquoten zu schlecht, um an der Vertriebsstrategie festzuhalten und noch wie geplant viele weitere Vertriebler anzustellen. Somit kam es zu einer Abweichung in der Kundenentwicklung.

Glücklicherweise haben wir früh mit Online-Marketing begonnen und erfahren, dass wir hier deutlich günstiger Kunden gewinnen können. Jetzt haben wir alles auf internationales Wachstum ausgerichtet und dafür benötigen wir Wachstumskapital.

In der ersten Runde haben wir mit unseren Seedmatch-Investoren so gute Erfahrungen gemacht, dass wir nach vielen Investoren-Gesprächen doch wieder gern zu Seedmatch kommen. Viele Investoren waren sehr interessiert, aber wenige hatten für uns strategisch einen echten Mehrwert. Gegen ein paar Hundert motivierte Seedmatch-Investoren war das kein Vergleich. Denn mit euch als Investoren können wir auf Hilfe und Kontakte zählen und uns gleichzeitig treu bleiben!



Wie funktioniert easyPEP?

Das Herzstück von easyPEP ist der Wochenkalender.

Wie mit einem normalen digitalen Kalender kann man Schichten wie Termine anlegen und gleich beliebig viele Mitarbeiter in den entsprechenden Arbeitsbereichen einteilen. Oder noch zeitsparender: geplanten Schichten werden veröffentlicht und die Mitarbeiter geben ihre Verfügbarkeit in Form von Bewerbungen auf die einzelnen Schichten an. Jetzt kann der Schichtplaner aus einem Bewerberpool pro Schicht den passenden Mitarbeiter einteilen - fertig. Natürlich können die Mitarbeiter auch ihre Schichten untereinander tauschen.
Alle relevanten Funktionen wie z.B. Mitarbeiter und Arbeitsbereiche anlegen und bearbeiten können ganz einfach während der Planung ergänzt oder angepasst werden.

Abwesenheitsanträge, wie Urlaub oder Fortbildungen können genauso einfach verwaltet werden, wie die Stundenauswertung einzelner Mitarbeiter, Arbeitsbereiche, Standorte oder Abteilungen. Dazu kann die Kommunikation zu allgemeinen Themen ganz bequem und gezielt über unsere Lösung laufen, inkl. der Möglichkeit Daten wie z.B. neue Speisekarten zu teilen.



Jeder Mitarbeiter kann über sein Smartphone, Tablet-Computer oder Desktop-Rechner jederzeit einsehen, welche Schichten für ihn relevant sind, wann er arbeiten soll und natürlich kann er sich auch „unterwegs“ auf Schichten bewerben oder tauschen. Sobald ihm eine Schicht zugeteilt wurde, bleibt er bei einem Tausch so lange eingeteilt, bis ein anderer Mitarbeiter seine Schicht übernimmt.







Und auch der Schichtplaner kann bequem von unterwegs planen und einteilen.


TESTEN SIE EASYPEP

Kostenloser Demo-Zugang zum Testen von easyPEP

Sie wollen selbst mal ausprobieren, wie easyPEP funktioniert? Wir haben einen Demo-Account eingerichtet, auf der Sie alle Features des Systems mal ausprobieren können. Überzeugen Sie sich selbst von der Einfachheit der Software, die Personalplanung so "easy" wie möglich macht:

https://seedmatch.easypep.de/

Für die Administratoren-Ansicht
email: admin@easypep.de
pw: welcome

Für die Mitarbeiter-Ansicht
email: staff@easypep.de
pw: welcome


WIE KOMMT MAN AUF SO EINE IDEE?

Kalle ist der Erfinder und Entwickler von easyPEP. In Berlin jobbte er 2010 in einer Bar und es nervte ihn, dass er in die Bar gehen musste, um sich für Schichten einzutragen oder anzurufen, um zu checken, ob sich was am Plan verändert hatte. Daraufhin recherchierte er im Internet nach einer passenden Lösung. Als er nichts fand, programmierte er kurzerhand einen Prototypen für die Bar. Seitdem hat er neben anderen Programmiereraufträgen immer weiter am Tool gearbeitet und es dann mit Hilfe von Sebastian und ersten Pilotkunden (Beachclub, Kieser Training, Hoch3 Bar, Happy Pizza) immer weiter erweitert und optimiert. Mittlerweile haben wir von über 1.000 Kunden und Testern unglaublich viele Anregungen, Verbesserungsvorschläge und auch sehr viel Lob bekommen. Jetzt ist die Lösung ausgereift und hoch skalierbar und performant.



WAS MACHT EASYPEP EINZIGARTIG?

Auf der einen Seite haben wir eine klare Vision wie unsere Lösung sich anfühlen muss: einfach, intuitiv, locker in der Ansprache und immer gern genutzt von allen Beteiligten! Dafür geben wir alles und das spiegelt sich auch in unserem Auftritt wieder.
Wir haben sogar schon einige Kunden, die genau deshalb von einem unserer Konkurrenten zu easyPEP gewechselt sind.

Da wir wissen, dass vor allem die Abstimmung mit den Mitarbeitern, wer wann wo wie lange arbeitet, die meiste Zeit und die meisten Nerven kostet, haben wir die „Bewerbungsfunktion“ zur Abstimmung der Verfügbarkeiten eingebaut. Die Mitarbeiter sind also in den Prozess der Schichtplanerstellung einbezogen, das Das kann kein anderes Tool. Da die Mitarbeiter so in den Prozess der Schichtplan-Erstellung einbezogen, sind sie zusätzlich motiviert.



Beide Punkte unterscheiden uns von Wettbewerbern und Nachahmern.

Zudem konzentrieren wir uns voll darauf, die beste und einfachste Lösung für die Abstimmung von Schichten zu werden. Andere versuchen dann noch Lohnabrechnung, Zeiterfassung und vieles mehr anzubieten und überfordern damit viele Nutzer. Diese zusätzliche Features werden wir getrennt von easyPEP in einem App-Shop anbieten.

Unsere Lösung hat außerdem offene Schnittstellen zu vielen Anwendungen, so dass wir uns auch hervorragend in bestehende Abläufe und Infrastrukturen einbinden lassen und nicht im Wettbewerb zu ergänzenden Lösungen stehen.



WIE WIRD EASYPEP UMSÄTZE GENERIEREN

Jeder Kunde wird uns im Schnitt 60 Euro in der Akquise kosten, die bei einem Durchschnittsumsatz von rund 30 Euro nach 3 Monaten (durch den kostenfreien Testmonat) wieder eingespielt sind. Ein Kunde bleibt sehr lang unser Kunde, da alle seine Standort- und Mitarbeiterdaten hinterlegt sind und er jeden Monat signifikant Zeit spart.

Das streng selektierte Gesamtpotenzial allein in Deutschland liegt bei rund 30.000 Kunden von über 700.000 möglichen Betrieben. Ab bereits 400 Kunden sind wir operativ profitabel, denn jeder zusätzliche Kunde ist nach Abzug der Akquisekosten reiner Vorsteuergewinn, da im Gegensatz zu anderen Geschäftsmodellen die Folgekosten nahezu vernachlässigbar sind. So bedeuten 1.000 weitere Kunden ca. 30.000 Euro Vorsteuergewinn pro Monat.

Da es sich um eine standardisierte Software handelt, werden wir auch mit einem Team von nur 3 festen Mitarbeitern das Produkt permanent weiter entwickeln und mehrere Tausend Kunden bedienen können (Basecamp.com, ein Online-Projektmanagent-Tool, hat über 8 Mio. Kunden/ca. 60.000 bezahlte Accounts und nur 11 Mitarbeiter)



WER STEHT HINTER EASYPEP?

Der Gründer und Entwickler von easyPEP ist Kalle Saas. Er hat bereits einige erfolgreiche E-Commerce-Anwendungen mitentwickelt – u.a. für Nickelodeon und MTV.

Sebastian Heindorff, der zweite Gründer, kennt sich durch seine Zeit bei Red Bull im Marketing und Management sehr gut aus und ist für Marketing und Operations verantwortlich.

Christina Müller hat viel für Szene-Gastronomen in Hamburg im Back-Office gearbeitet und hat über Promotionleitung bei Camel und Vertriebstätigkeiten bei Finest Spots viel Erfahrung im Umgang mit Kunden.

Tim Jaudszims ist als Business Angel eingestiegen und bringt fundierte Erfahrungen aus Werbung, Vertrieb, Start-up-Begleitung etc. mit, um strategische Akzente aber auch konkrete Vertriebskooperationen zu realisieren.

Alle weiteren Mitarbeiter für Programmierung, Design, Vertrieb etc. nehmen wir freiberuflich aus einem bewährten Netzwerk hinzu. Vor allem Entwickler und Designer sind bereits intensiv in das Projekt eingearbeitet, so dass wir nahtlos und ohne Anlaufverzögerungen bestimmte Teilprojekte beschleunigen können.


easyPEP Team





PARTNER UND NETZWERKE

Es ist einfach und dankbar Kooperationen aller Art einzugehen. Alle Partner haben das gleiche Problem: die Kunden vor allem in der Gastronomie sind sehr schwer zu erreichen und als Kunden zu gewinnen. So tun sich gern artverwandte Lösungen mit der gleiche Zielgruppe zusammen und bieten gemeinsame Vorteile o.ä. an.

Wir haben auf der einen Seite Partner, die easyPEP aktiv anbieten und andere, die uns gern empfehlen oder uns auf ihren Seiten als Partner nennen.

Hier ist eine Übersicht unserer Partner:





WO STEHT EASYPEP UND WO GEHT ES HIN?

Bereits seit 2010 wurde die Entwicklung von easyPEP gestartet. Seit dem offiziellen Start im April 2012 konnten wir bereits 192 Kunden gewinnen. Und sprechen parallel mit großen Franchise-Ketten.

Unser Fokus liegt darauf, der Marktführer bei den Online-Schichtplan-Tools zu werden und das Geschäft in diversen Branchen auszuweiten. Wir setzen auf einen reinen online-Vertrieb, da wir hier günstig Kunden gewinnen. In Deutschland können wir so momentan bis zu 50 Kunden pro Monat gewinnen, mehr gibt das Suchvolumen derzeit nicht her. Deshalb skalieren wir international. Als ersten Schritt werden wir easyPEP in englischer Sprache anbieten und dann in weiteren Sprachen mit einem online-affinen Markt, ausbauen. Ausgehend von unseren Keywords und dem Suchvolumen in Deutschland ist das Potenzial für die englische Sprache 28 Mal höher als in Deutschland. Realistisch ist das 5-fache Potenzial für die englische Sprache und jeweils das 1,4-fache in weiteren Sprachen, wie z.B. portugiesisch und spanisch.







EASYPEP IN DEN MEDIEN

15.11.2012 | Gastronomie & Hotellerie | Personal-Einsatz-Planung – einfach online
20.08.2012 | Deutsche Startups | Schichten einfach und online planen mit EasyPEP
02.07.2012 | Dienstleister im Internet | Personaleinsatzplanungs App testen



AUSZEICHNUNGEN

  • 2. Preis Seedmatch Startup des Jahres 2012
  • Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand im Bereich Internet Service
  • Finalist Gastro Vision Förderpreis 2013



NUTZEN SIE IHRE CHANCE UND INVESTIEREN SIE IN easyPEP, weil...

  • die Lösung schon jetzt nachweislich gut funktioniert und kontinuierlich weiter entwickelt wird

  • ein kleines aber super effizientes Team das Produkt tagtäglich lebt und ausbaut

  • das Marktpotenzial national und international mit mehreren zehntausend Kunden gigantisch ist

  • es sind „nur“ noch weitere 200 Kunden, die wir zum operativen Break-even im Oktober 2013 brauchen

  • wir alle Aktivitäten auf effizienten und internationalen Vertrieb ausgerichtet haben

  • wir die Kundenaktquisitionskosten zu 100% nach 3 Monaten eingespielt haben

  • das Geschäftsmodell durch den Aufbau einer großen und treuen Stammkundschaft und geringsten variablen Kosten höchst profitabel ist

  • easyPEP sowohl Schichtplanern und den Mitarbeitern Spaß und das Leben leichter macht!



SWOT




Rabatte für Investoren

Jeder Investor erhält einen 6-monatigen Rabatt in Höhe von 25% auf alle monatlich zahlbaren easyPEP-Pakete und für jeden zahlenden Kunden einen iPod Shuffle oder einen 50€ Amazon Gutschein.
Der Rabatt hat einen Wert von bis zu 223,50 Euro und kann an potenzielle easyPEP-Kunden weitergegeben werden. Eine telefonischen Beratung und Hilfe bei der Einrichtung sind inklusive!


Unternehmensdaten:
Gesellschaftsform: UG (haftungsbeschränkt)
Gründungsjahr: 2012
Geschäftsführer: Sebastian Heindorff und Kalle Saas

Kontaktdaten:
easyPEP UG (haftungsbeschränkt)
Brook 6
20457 Hamburg

Tel.: +49 40 5379 9091
E-Mail: sebastian@easypep.de







Die easyPEP UG (haftungsbeschränkt) ist für die Richtigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen verantwortlich.

UPDATES

INVESTOREN CALL

easyPEP, 13.08.2013

Investoren-Call mit easyPEP

Wie funktioniert easyPEP im realen Leben? Kalle Saas, der Entwickler der Software beantwortet im Investoren-Call etliche Fragen und zeigt, mit welchen kleinen und großen Details jeden Tag neue Kunden gewonnen werden:

UPDATE

easyPEP, 10.07.2013

Top-Platzierung bei Google für alle relevanten Suchwörter

Liebe Seedmatch-Crowd,

neben unseren Online-Werbekampagnen ist für uns natürlich auch ein ein hohes Suchmaschinen-Ranking sehr wichtig. Um mit denen für easyPEP relevanten Suchbegriffen, wie Schichtplanung, Dienstplanung und Personaleinsatzplanung auf der ersten Seite bei Google zu landen, optimieren wir laufend unsere Webseite - und wie wir sehen, mit Erfolg ;) 
Mit allen wichtigen Keywords und Keyword-Kombinationen landen wir mittlerweile auf den Plätzen 1 bis 3. Das heißt, wer ein Programm für die Schichtplanung sucht, kommt an easyPEP fast nicht mehr vorbei. 

Wir freuen uns auf Eure Investments.
Viele Grüße aus Hamburg,
Sebastian + Team

UPDATE

easyPEP, 02.07.2013

Neue Kunden für easyPEP

Liebe Seedmatch-Investoren,

im Juni konnten wir erstmals über 30 neue Kunden gewinnen und das, obwohl unser Online-Werbebudget im Mai sehr begrenzt war.

Mit dem Kapital des Seedmatch-Fundings möchten wir ein höheres Budget in unsere externe Kommunikation investieren und werden so in Zukunft noch mehr Kunden gewinnen können.

Herzliche Grüße,
Sebastian




Die easyPEP UG (haftungsbeschränkt) ist für die Richtigkeit der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen verantwortlich.