Anbieter der auf dieser Seite präsentierten Investmentmöglichkeit im Sinne des Vermögensanlagengesetzes ist die cbecom GmbH. Für die hier von heypaula präsentierten Inhalte sowie im Rahmen des Crowdfundings bereitgestellten Informationen und Unterlagen ist ausschließlich die heypaula als Anbieter verantwortlich. Die von der heypaula gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Startups. Die Entscheidung für ein Investment trifft ein Investor unabhängig und eigenverantwortlich.
Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.


heypaulaVenture Debt

heypaula – die smarte Art, Premium-Mode zu vertreiben.

Erfolgreich finanziert

929.250

von 1.000.000 €

746

Investoren

24.06.2016

Finanziert am

8 %

Mindestrendite p. a.

Die Mindestrendite bemisst sich an der vertraglichen Festverzinsung. Die Gesamtrendite kann zusätzlich einen Early-Investor-Bonus und einen umsatzabhängigen Bonuszins beinhalten.

Dieses Crowdfunding wurde bereits erfolgreich beendet, aber…

… bei Seedmatch können Sie immer wieder neue Investment-Chancen entdecken sowie einfach und online in Startups investieren:

Investieren

Investieren

Business Angel

Partizipieren

Renditepotential

Profitieren

 

Jetzt aktuelle Investment-Chancen entdecken

heypaula Header



Wir verhelfen jungen Premium-Marken zum Durchbruch!

Jeden Monat kaufen Millionen Menschen in Deutschland online Kleidung ein. Zalando, Otto oder About you erreichen dabei fast jeden Online-Shopper. Kleine Premium-Fashion-Labels wie man sie aus dem Szene-Laden nebenan kennt, sind dort allerdings kaum vertreten.

Der Grund ist relativ einfach: Selbst die großen Shops können nicht jeden Artikel von jeder Marke einkaufen - dafür ist nicht genug Budget vorhanden und auch nicht genug Lagerfläche. Deshalb haben die großen Händler ihre Online-Shops zu Marktplätzen ausgebaut, d.h. ausgewählte Marken können ihre Sortimente neben den Marktplatz-eigenen Sortimenten anbieten.

Doch die Anforderungen für Marken, dort zu verkaufen sind enorm. Produktbilder, Beschreibungstexte, Größenangaben, Keywords… alles muss für jedes Produkt erstellt werden. Zudem müssten die Marken selbst Ware lagern und an die Endkunden verschicken. All dies ist für Premium-Marken, die i.d.R. kleine Unternehmen sind, kaum darstellbar. Es fehlt den meisten Markenherstellern an Technologie, Personal und Know-how für diese Anforderungen.

heypaula Plattformen

Genau für dieses Dilemma hat heypaula ein eigenes Geschäftsmodell entwickelt und löst gleich drei Probleme
auf einmal:

  1. Wir ermöglichen Marken den Zugang zu den größten Online-Fashion-Shops Deutschlands,
  2. helfen so den großen Online-Shops, ihr Sortiment ohne eigenes Risiko zu erweitern,
  3. damit ihr dort genau das findet, wonach ihr schon lange gesucht habt.

Was wir dafür tun, ist smart und funktioniert – vereinfacht dargestellt – wie folgt: Wir identifizieren interessante Premium-Marken, kaufen die Kollektionen ein, produzieren Bilder und Texte, lagern die Ware im eigenen Lager und stellen diesen Bestand den großen Online-Shops zur Verfügung. Bestellt dann ein Kunde bei einem dieser Shops, wird der Auftrag an uns weitergeleitet, und wir verschicken die Ware. Der Online-Shop kümmert sich um die Rechnungsstellung und behält eine Verkaufsprovision vom Umsatz ein.

heypaula
heypaula Gruender



Wir – Florian und Marcel, die Gründer und Geschäftsführer von heypaula – haben früher bei OTTO, dem größten deutschen Versandhandelsunternehmen, im Online-Handel gearbeitet. Dort haben wir das Marktplatzgeschäft für otto.de mitentwickelt, aufgebaut und betrieben. Dabei ist uns aufgefallen, dass es vor allem im Premium-Segment wenig Hersteller gibt, die in der Lage sind, den komplexen Anforderungen verschiedener Online-Shops gerecht zu werden. Das fängt schon bei Bildern und Texten in hoher Qualität an, insbesondere aber auch im Vorhalten von Warenbestand und dem Versand an Endkunden inkl. Retouren-Handling.

Mit diesem Hintergrundwissen fiel es uns leicht, das Geschäftsmodell von heypaula zu entwickeln, so dass wir beschlossen, unsere Idee mit einer eigenen Firma umzusetzen.

heypaula Lager


Der wichtigste Schritt hierfür war neben der Akquisition von spannenden Marken vor allem die Anbindung an die größten Shops wie Otto, Zalando, Amazon und About You. Dank unserer Kontakte konnten wir Zugänge realisieren, die für andere Händler nicht so leicht aufzubauen sind. Gerade Otto, Zalando und About You wählen ihre Partner nach strengen Kriterien aus, d.h. man kann sich dort nicht einfach registrieren und loslegen, wie bei Amazon oder ebay. Unsere Zugänge zu den Online-Shops wurden so früh zu einem strategischen Vorteil gegenüber potentiellen Wettbewerbern.


heypaula ist einfach

Kaufen und verkaufen: Das Business-Modell ist einfach, weil es jeder kennt. Wir kaufen Ware bei exklusiven Premium-Brands ein und verkaufen sie wieder. Nur eben über die größten Online-Fashion-Shops Deutschlands, das ist das Besondere.

heypaula ist schwer kopierbar
Die Modebranche ist insbesondere im Premium-Bereich durch ein Wort gekennzeichnet: Vertrauen. Marken legen viel Wert auf persönliche Zusammenarbeit, Verlässlichkeit und langfristige Partnerschaften. Genau da liegt eine Stärke von heypaula. Es ist uns gelungen, eine ganze Reihe hervorragender Beziehungen zu Marken aufzubauen, die mit uns zusammenarbeiten wollen - und zwar exklusiv.

heypaula


Auch die Zugänge zu den Online-Shops sind für potentielle Wettbewerber schwer kopierbar. Zum einen sind die Anforderungen an Partner sehr hoch. Zum anderen darf in der Regel immer nur ein Partner eine bestimmte Marke anbieten. D.h. jede Marke, die wir heute führen, haben wir quasi exklusiv. Und mit jeder zusätzlichen Marke sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass uns jemand kopieren kann.

heypaula nutzt die Vertriebsstärke der größten Online-Shops
Statt Unsummen in Marketing und Vertrieb zu stecken, um den eigenen Online-Shop bekannt zu machen und Kunden zu gewinnen, nutzen wir einfach die Bekanntheit und den Kundenstamm der großen Online-Fashion-Shops (wie Zalando, Otto und About you). Damit erreichen wir ohne Werbekosten so gut wie jeden Online-Fashion-Shopper in Deutschland.

 

heypaula Vorteile


heypaula hat die Technologie

Jeder Shop ist anders. Deshalb haben wir unsere Prozesse und unsere Infrastruktur flexibel aufgestellt, so dass wir alle Anforderungen der unterschiedlichen Shops erfüllen und immer den richtigen Content zur Verfügung stellen können. Zudem bedienen wir die Logistik-Anforderungen der Plattformen punktgenau. Hierfür ist es notwendig, die Systeme inklusive der Warenwirtschaft genau auf dieses Geschäft auszurichten. Dies gibt uns z.B. einen großen Vorsprung vor Händlern, die ihre Prozesse auf einen eigenen Shop ausrichten und sich nun anpassen müssen. Vor allem bei Versanddienstleistern, Versanddokumenten, Bildanforderungen oder überhaupt dem Bestandsabgleich kommen hier auf diese Händler große Herausforderungen zu, die wir bereits in unseren Kernprozessen berücksichtigt haben. Diesen strategischen Vorteil erkennen wir stets bei neuen Plattformen, die wir sehr schnell anbinden können oder auch in Gesprächen mit Plattformen, die von monatelangen Integrationen anderer Partner berichten.

heypaula Prozesskette


Win-win-win-Situation
Das Besondere am Geschäftsmodell von heypaula ist die Win-win-win-Situation aller Beteiligten: Die Modemarken erhalten einen risikolosen Zugang zu den großen deutschen Online-Shops. Weder sie noch heypaula müssen in Werbekosten investieren, da all dies die Shops selbst übernehmen. Die Online-Shops wiederum profitieren von der risikolosen Erweiterung ihres Sortiments, indem sie neue Marken oder weitere Artikel bestehender Marken über heypaula anbieten können. Sie erhalten eine Provision, erhöhen damit ihren Umsatz und vergrößern ihren Kundenstamm, ohne selbst in neue Waren investieren zu müssen. Zu guter Letzt gewinnt der Kunde, weil er aus einer riesigen Auswahl hochwertiger Premium-Mode auswählen kann. Und schneller das findet, was er sucht.

heypaula


Die Gründer
Mit Florian Curdt und Marcel Brindöpke haben zwei ausgewiesene Online-Handels-Experten heypaula gegründet. Sie bringen die Branchenerfahrung und die Begeisterung mit, die es braucht, um ein Unternehmen wie dieses aufzubauen und zu führen.

Proof of concept
Andere müssen ihre erste Schritte noch machen. Wir dagegen laufen schon. Den „Proof of concept" haben wir längst erbracht, wir haben heypaula auf dem Premiummarkt etabliert und sind seitdem nachhaltig gewachsen. 2015 betrug der Umsatz mit zehn Marken bereits 2,6 Millionen Euro, wir haben zum zweiten Mal in Folge ein positives EBITDA erwirtschaftet, und der Break-Even steht kurz bevor. All das soll aber nur der Anfang sein. Denn wir haben eine klare Wachstumsstrategie und eine Vision, wo wir mit heypaula in den kommenden Jahren hin wollen.

Gefragtes Produkt und riesiger Markt
Wir verkaufen Mode, die gefragt ist. An eine Kundschaft, die bereits im Netz ist und der jede Menge weiterer Konsumenten folgen: Der Channel-Shift – die Verlagerung der Umsätze von offline zu online – ist in diesem Markt so groß wie in kaum einem anderen. So ist der Online-Fashionmarkt in Deutschland in den letzten Jahren kontinuierlich im zweistelligen Prozentbereich auf ein Volumen von ca. 8,5 Mrd. Euro in 2014 gewachsen (Quelle: bevh.de). Das Institut für Handelsforschung Köln geht davon aus, dass der Markt in den kommenden vier Jahren um bis zu weitere 18 Mrd. Euro wachsen wird.

heypaula


Auch wenn Premium-Marken nicht den Großteil des Marktes darstellen: Die „Nische Premium-Mode” ist sehr groß und wächst noch stärker, da viele Marken erst jetzt Zutrauen in den Online-Markt fassen - u.a. durch uns.

Das Prinzip „heypaula"
Aus jedem Euro, den wir in Ware stecken, machen wir 2,5 Euro Umsatz. Weil wir Vertriebs- und Marketingkosten auf ein Minimum reduzieren, nur einen begrenzten Lagerbestand benötigen, schlanke und effiziente Prozesse aufgebaut haben und eine wesentlich niedrigere Retourenquote (deutlich unter 50%) haben als viele andere - vor allem aufgrund unseres umfassenden Contents und des Plattform-Mixes. Damit haben wir die Vorraussetzungen für ein profitables Wachstum geschaffen.

heypaula

Hinter heypaula stehen vor allem zwei Online-Handel-Begeisterte: Die Geschäftsführer Florian Curdt und Marcel Brindöpke, die bereits bei OTTO, einem der größten deutschen Online-Shops, gearbeitet haben. Sie bringen alles mit, was Gründer heutzutage brauchen: Erfahrung im Online-Business, Begeisterung für den Aufbau von spannenden Geschäftsmodellen und natürlich auch die Leidenschaft für tolle und qualitativ hochwertige Mode.

heypaula Gruender Florian


Gründer und Geschäftsführer: Florian Curdt
Florian ist Online-Handel durch und durch, seit 17 Jahren lebt und atmet er das Internet-Business. 9 Jahre davon hat der Diplom-Kaufmann in leitender Position bei OTTO, dem größten Versandhandelshaus Deutschlands verbracht. Dort war er u.a. für das Plattform- und Partnermanagement zuständig, zuletzt als Abteilungsleiter Shopmanagement von otto.de. Bei heypaula verantwortet er die Bereiche Einkauf, Marketing und Controlling.

Xing-Profil von Florian

heypaula Gruender Marcel

Gründer und Geschäftsführer: Marcel Brindöpke
Marcel hat mit Florian einiges gemein: Ebenfalls Diplom-Kaufmann, ebenfalls 17 Jahre Online-Handel-Erfahrung, ebenfalls früher bei OTTO das Online-Geschäft mit aufgebaut. Außerdem verfügt Marcel über Gründererfahrung, hat seine eigene Agentur geführt und war Berater für zahlreiche etablierte Online-Händler. Bei heypaula bringt er seine Erfahrung in der Partner-Akquise mit ein und verantwortet die Bereiche Content-Produktion, Logistik und Business Development.

Xing-Profil von Marcel

heypaula Jörn


Leiter Einkauf: Jörn Mikowsky
Jörn lebt Fashion. Er hat das Auge für den richtigen Schnitt und die kommenden Marken, außerdem ist er als Branchenkenner bestens vernetzt. Deshalb ist er bei heypaula für die Markenakquisition zuständig. Einen besseren hätten wir kaum finden können, schließlich war er jahrelang in leitender Funktion bei zahlreichen Fashion-Unternehmen tätig: als Director Sourcing bei BuyVIP (Amazon), als Leiter Markeneinkauf Menswear bei OTTO, und zuletzt bei About you und Edited, bei denen er als Einkaufsleiter die Online-Shops mit aufbaute.

heypaula Florian Zimmermann


Leiter Business Development: Florian Zimmermann
Florian ergänzt das heypaula-Team perfekt. Er kennt die beiden Gründer aus ihrer gemeinsamen Zeit bei OTTO und ist heute vor allem für die Einführung des Warenwirtschafts- und des Controllingsystems bei heypaula verantwortlich sowie für die Umsetzung des eigenen Showrooms auf heypaula.de.

Wir haben das Glück, mit herausragenden Partnern zusammenarbeiten zu können. Durch unsere Arbeit bei Otto und unsere langjährige Beratertätigkeit besitzen wir wertvolle Branchen-Kontakte, die uns beim Aufbau unseres Geschäftes helfen.

Außerdem ist uns Partnerschaftlichkeit in der Zusammenarbeit sehr wichtig. Das beginnt bei den Marken, die wir vertreiben. Sie sind für uns nicht nur Lieferanten, sondern Business-Partner.

heypaula Marken

Unser Ziel: Langfristig gemeinsam das Business weiter zu entwickeln, neue Kundenpotentiale zu heben und gemeinsam zu wachsen. Genauso arbeiten wir mit den wichtigsten, führenden Online-Shops zusammen: In enger Beziehung entwickeln wir Projekte, die diese Partnerschaft stärken. Zusammen ermöglichen wir den Shops eine Erweiterung des Sortiments und einen höheren Umsatz pro Kunden.

All dies ist nicht möglich ohne die perfekte technische Unterstützung. Mit Tradebyte arbeiten wir mit dem Marktführer im Bereich der Handelssoftware zur Marktplatzanbindung zusammen. Tradebyte verfügt über eine hocheffiziente, standardisierte Cloud-Lösung, die heypaula mit ihren Partnern verbindet.

heypaula

Das Geschäftsmodell funktioniert
In den letzten Jahren ist es uns gelungen, ein nachhaltiges Geschäftsmodell auf dem Markt der Premium-Mode zu etablieren: 2,6 Millionen Euro Umsatz pro Jahr, der Break-Even steht unmittelbar bevor. Das Prinzip heypaula funktioniert. Und jetzt sind wir bereit für den großen Sprung.

heypaula


Hohes Interesse bei Marken

Wir haben mit unseren Marken enge Partnerschaften geknüpft, was eine optimale Zusammenarbeit, Verfügbarkeit von Ware und attraktive Preise garantiert. Ob Blonde No. 8, Better Rich, JOTT oder 7 for all mankind - unsere Marken freuen sich über die Ausweitung ihres Geschäftes und die professionelle Markenpräsentation durch heypaula. Zudem führen wir ständig Gespräche mit attraktiven neuen Partnern. So haben aktuell bereits 28 Marken großes Interesse, mit uns zusammenarbeiten. Mit dem über Seedmatch eingesammelten Geld wollen wir diese Partnerschaften jetzt eingehen.

heypaula


Skalierung steht bevor

heypaula ist perfekt aufgestellt: Die internen Schlüsselpositionen sind mit Experten besetzt, die Teammitglieder eingespielt, die richtigen externen Partner gefunden, die Prozesse optimiert. Damit stehen alle Hebel auf Wachstum. Und mit den nächsten Modemarken führen wir bereits erfolgsversprechende Gespräche, so dass wir das Geschäftsmodell erfolgreich ausbauen können - fast 30 Marken haben schon zugesagt, mit uns zusammenarbeiten zu wollen.

heypaula


Anspruchsvolle Ziele

Für 2020 haben wir uns anspruchsvolle, aber realistische Ziele gesetzt:

  • Wir wollen alle relevanten Premium-Modemarken führen, junge Designer für unsere Kunden entdecken und uns als Partner für Premium Fashion Marken etablieren.
  • Mit 100 Marken wollen wir 25 Mio Euro Umsatz generieren.

  • ein erprobtes, skalierbares und nachhaltiges Geschäftsmodell mit 2,6 Mio € Umsatz in 2015 und
    einem positiven EBITDA
  • eine enge Zusammenarbeit mit den drei größten Online-Fashion-Shops Deutschlands,
    die fast jeden Mode-Interessierten erreichen
  • ein Geschäftsmodell ohne teure Marketing- oder Shop-Betriebskosten, aber mit Lock-In-Effekt
  • ein gewachsenes Netzwerk mit persönlichen Beziehungen zu Premium-Marken
  • ein Gründerteam mit zusammen 34 Jahren Erfahrung im Versandhandel und E-Commerce

100.000 Euro (Fundingschwelle)

  • Erweiterung des Frühjahr/Sommer-Sortimentes 2016


300.000 Euro:

  • Erweiterung unseres ERP-Systems (Enterprise Resource Planning, d. h. eine betriebswirtschaftliche Steuerungssoftware), um wichtige Funktionen und Funktionsverbesserungen zur Sicherstellung des Umsatzwachstums umzusetzen, z. B. verkürzte Bearbeitungszeiten, schnellere Nachorder
  • Portfolio-Erweiterung: Markenausbau auf mindestens 25 Marken
  • Ausbau der Content-Produktion auf drei parallelisierte Produktionseinheiten, inkl. neuer Mitarbeiter
  • Erweiterung der Lagerkapazitäten und Einstellung weiterer Lagermitarbeiter


600.000 Euro:

  • Portfolio-Erweiterung: Markenausbau auf 60 Marken
  • Ausbau der Content-Produktion auf sechs parallelisierte Produktionseinheiten, insbesondere Model-Fotografie
  • Erweiterung der Lagerkapazitäten und Einstellung weiterer Lagermitarbeiter


1 Millionen Euro:

  • Portfolio-Erweiterung: Markenausbau auf 100 Marken
  • Erweiterung der Content-Produktion auf zehn parallelisierte Produktionseinheiten
  • Erweiterung der Lagerkapazitäten
  • Internationalisierung des Geschäftsmodells
  • Schaffung von Eigenmarken


heypaula Einkaufsgutschein

heypaula Goodie


Hinweise:

  • Investments werden pro Investor kumuliert betrachtet (Summe der Einzelinvestments entscheidet über die Vergabe der Goodies/Rabatte).
  • Goodies/Rabatte sind erst nach Abschluss eines erfolgreichen Fundings zu beziehen.
  • Goodies/Rabatte sind nicht personengebunden.
  • Detaillierte Infos in Hinblick auf die Gutscheincodes, werden Investoren zu gegebener Zeit mitgeteilt.

heypaula - eine Marke der cbecom GmbH
Borsteler Chaussee 85-99a, Haus 3
22453 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 69207681
E-Mail: seedmatch@heypaula.de
Web: www.heypaula.de

Handelsregisternummer: HRB 121593
Amtsgericht: Hamburg
Gründungsdatum: 01/12
Geschäftsführer: Florian Curdt & Marcel Brindöpke